Montag, 30. April 2018

**Rezension** Mein Sommer auf dem Mond


Titel: Mein Sommer auf dem Mond
Autor/in: Adriana Popescu
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-31198-1
Format: Taschenbuch
Seiten: 400 Seiten
Preis: 13,00 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2018-03
Genre: Jugendroman


Buchinfo/Klappentext:

Manchmal muss man einmal zum Mond reisen und wieder zurück, um zu erfahren, wohin man wirklich gehört

Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...
… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ... (Quelle: cbt)


Cover:
Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Mir gefallen besonders die Farbzusammenstellung und die Schrift. Das Bild impliziert Freiheit und Unbeschwertheit. Gute Wahl.

Meinung:
Natürlich war klar, dass ich den neuen Jugendroman von Adriana Popescu lesen musste. Schon nach wenigen Seiten wurde deutlich, dass wir es hier mit einer ernsten Geschichte zu tun haben.
Der Leser lernt vier Jugendliche kennen, die alle in einer psychiatrischen Klinik gelandet sind. Erst nach und nach erfährt man die einzelnen Hintergründe. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht von Fritzi (Franziska) und Basti. Das hat mir sehr gut gefallen, da die beiden so noch greifbarer wurden.
Ich liebe die Art wie Adriana Popescu schreibt. Sie ist immer sehr klar und locker. Und obwohl in diesem Roman schwierige Themen eingefangen werden, packt sie das alles in ein leichtes Gewand, das den Leser nicht runterzieht oder erdrückt. Als Leser erlebt man das Geschehen quasi hautnah, weil die Autorin die Gefühle ihrer Protagonisten nicht nur wunderbar beschreibt, sondern sie auf ihre besondere Weise auf den Leser überträgt. Dadurch gibt die Autorin auch eine Menge zum Nachdenken mit, auch wenn man das Buch bereits schon länger zugeschlagen hat.
Ihre Protagonisten sind interessant und vielschichtig und reflektieren die Hoffnungen, Ängste und Träume von Teenagern sehr gut.

Fazit: 
Adriana Popescu hat sich in diesem Buch wichtigen Themen gewidmet. Sie beschönigt nichts, verbreitet aber auch keine beklemmende Stimmung.
"Mein Sommer auf dem Mond" hat mich nicht nur überzeugt, sondern nachhaltig beeindruckt. Ein tolles und wichtiges Buch. Popescu at her best!