Sonntag, 7. Januar 2018

Want to read im Januar 2018

Hallo Ihr Lieben und ein gesundes neues Jahr euch allen!


Heute wollte ich euch mal zeigen, was ich mir lesetechnisch für den Januar vorgenommen habe.



Mein erstes Buch hab ich durch. Es handelt sich dabei um ein Vorab-Leseexemplar aus dem Hause Ueberreuter, nämlich "Wortwächter" von einem meiner liebsten Fantasy-Autoren, Akram El-Bahay. Das Kinderbuch erscheint erst Mitte Februar, deshalb müsst ihr auch noch ein bisschen auf die Rezi warten.






Ansonsten habe ich mir drei Bücher vorgenommen. Ich plane mal lieber niedrig. 😉
Die Reihenfolge habe ich noch nicht festgelegt.


TICK TACK von Megan Miranda (Rezensionsexemplar) 
15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord. 
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.
(Quelle: Randomhouse)

SKLAVIN DER SECHS von Christoph Brandhurst 
Laura hat alles erreicht, was man sich im Leben wünscht. Wenn da nicht ihre Träume wären: Deine Erfüllung ist es, bedingungslos zu dienen! Eines Abends kommt es zu einer Begegnung in Berlin: nur wenige Worte, eine flüchtige Berührung, die dennoch vieles verändern. Laura lässt sich auf eine verhängnisvolle Affäre ein, in der sie die dunkle Seite der Erotik kennenlernt.
Für alle, die Spaß an härteren Erotikthemen haben, besteht Suchtgefahr!
 
(Quelle: Schwarzkopf Verlag)

DIE NÄCHTE, DIE TAGE UND DAS LEBEN von Barbara Leciejewski 
Hellseherei? Kompletter Unsinn! Das zumindest glaubt Fanni und beschließt mitten auf dem Münchner Winter-Tollwood, dafür den Beweis anzutreten. Impulsiv, wie sie ist, leiht sie sich kurzerhand den nächstbesten ihr völlig unbekannten jungen Mann bei seiner Freundin aus. Als angebliches Paar wollen sie die ortsansässige Hellseherin als Schwindlerin demaskieren.
Keine Stunde später steht das Leben der beiden auf dem Kopf.
Es ist der Auftakt zu einer tragisch-komischen Geschichte zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Fanni erfährt die große Liebe ebenso wie den größten Liebeskummer, vor allem aber erfährt sie jede Menge über sich selbst.
Und ganz am Ende landet sie noch einmal bei der Hellseherin …
(Quelle: Amazon)

Habt ihr die schon gelesen? Wie haben sie euch gefallen? Und was möchtet ihr diesen Monat unbedingt lesen?


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen