Sonntag, 23. April 2017

[Verlosung] Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreude


Hallo Ihr Lieben,

es ist ja nicht nur Sonntag, sondern auch WELTTAG DES BUCHES! Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist.

Auch in diesem Jahr nehme ich wieder an der tollen Aktion BLOGGER SCHENKEN LESEFREUDE teil.

Bei mir könnt ihr dieses Jahr für 2 Bücher in den Lostopf springen. Zwei Bücher, die unterschiedlicher nicht sein könnten.



Buch 1
Die Blausteinkriege I - Das Erbe von Berun
T.S. Orgel
Heyne Verlag
Inhalt:
Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.
Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen … (Quelle: Randomhouse)


Buch 2
Die Herrlichkeit des Lebens
Michael Kumpfmüller
Fischer Verlage
Inhalt: 
Wer war Franz Kafka? Dank Michael Kumpfmüller können wir uns den weltberühmten Schriftsteller als glücklichen Menschen vorstellen, der am Ende seines Lebens die große Liebe findet. Ein kluger, einfühlsamer Roman über Liebe und Erfüllung und den Wert jedes einzelnen, aufmerksam gelebten Tages. (Quelle: Fischer Verlage)


Um in den Lostopf zu gelangen, müsst ihr einfach nur einen lieben Kommentar hinterlassen, welches der Bücher ihr gern gewinnen möchtet. Ihr könnt gern in beide Töpfe hüpfen, gewinnen könnt ihr aber nur ein Buch! Ihr müsst kein Leser meines Blogs sein, aber ich freue mich natürlich über jeden, dem es hier länger gefällt!

Teilnahmebedingungen:
  • Teilnehmer müssen mindesten 18 Jahre oder älter sein bzw. die Erlaubnis des Erziehungsberechtigten haben
  • Teilnahme aus Deutschland, Österreich und Schweiz möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
  • Teilnahmeschluss: 30. April 2017 um 23:59 Uhr 
Die Gewinner gebe ich am 01. Mai auf meinem Blog bekannt. Also schaut vorbei, um zu sehen, ob es euch getroffen hat. Wenn ich nach einer Woche kein Feedback habe, lose ich neu aus!

Und jetzt.....viel Glück!!!

Donnerstag, 20. April 2017

**Rezension** AchtNacht

Titel: AchtNacht
Autor/in: Sebastian Fitzek
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-52108-3
Format: Taschenbuch
Seiten: 416 Seiten
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 8,99 € (E-Book)
ET: 2017-03
Genre: Thriller


Buchinfo/Klappentext:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!  (Quelle: Droemer Knaur)

Samstag, 15. April 2017

**Rezension** Den Mund voll ungesagter Dinge

Titel: Den Mund voll ungesagter Dinge 
Autor/in: Anne Freytag
Verlag: Heyne fliegt
ISBN: 978-3-453-27103-6 
Format: Taschenbuch
Seiten: 400 Seiten
Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 11,99 € (E-Book)
ET: 2017-03
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)


Buchinfo/Klappentext:
Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.  (Quelle: Heyne fliegt)

Donnerstag, 13. April 2017

**Rezension** Das Herz und die Dunkelheit: Der Fluch der Ewigen

Titel: Das Herz und die Dunkelheit: Der Fluch der Ewigen
Autor/in: Emily Byron
Verlag: Edel Elements
ISBN: 978-3-95530-831-5
Format: E-Book
Seiten: 338 Seiten
Preis: 4,99 € (E-Book)
ET: 2016-11
Genre: Fantasy / Lovestory


Buchinfo/Klappentext:
Als die introvertierte Jordis eines Abends in einer Bar den attraktiven Cayden kennenlernt, ahnt sie noch nichts von den lebensverändernden Folgen ihrer Begegnung. Die Verbindung zu dem mysteriösen Mann mit den silbernen Augen reißt nicht ab - immer wieder scheint das Schicksal sie zusammenzutreiben. Als Jordis endlich hinter sein Geheimnis kommt, ist es fast zu spät: Cayden ist Teil einer Macht, die so alt ist wie die Menschheit selbst ... und ebenso lebensgefährlich ... (Quelle: Amazon)

Sonntag, 9. April 2017

**Rezension** Secret Fire - Die Entfesselten

Titel: Secret Fire - Die Entfesselten
Originaltitel: The secret city
Autor/in: C. J. Daugherty / Carina Rozenfeld
Verlag: Oetinger Verlag
ISBN: 978-3-7891-3340-4
Format: Hardcover
Seiten: 448 Seiten
Preis: 18,99 € (Hardcover) / 14,99 € (E-Book)
ET: 2017-02
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)


Buchinfo/Klappentext:
Wenn ein Fluch dein Schicksal ist, vertrau‘ auf die Liebe! Taylor und Sacha haben im St. Wilfred College Zuflucht gefunden. Hier sucht man fieberhaft nach einer Möglichkeit, die furchterregenden Todbringer zu vernichten. Nur noch wenige Tage bleiben bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag, an dem er sterben wird, falls die zwei es nicht schaffen, den uralten Fluch zu bezwingen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der von Sacha und Taylor verlangt, sich dem zu stellen, was sie am meisten fürchten, um nicht zu verlieren, was sie am meisten lieben.
  (Quelle: Oetinger)

Samstag, 8. April 2017

Gewinner der Liz Pichon Verlosung

Hallo Ihr Lieben,

bis gestern ging die Verlosung der tollen Liz Pichon Goodie-Bag und vor wenigen Minuten habe ich ausgelost. Ich danke den vier Teilnehmerinnen.

Ich habe den Random Org Nummerngenerator angeschmissen und....

Und die Nummer 3 ist die liebe Rosalieana!



Zum Welttag des Buches am 23. April gibt es auch schon die nächste Verlosung, also schaut gern wieder vorbei!






Donnerstag, 30. März 2017

**Rezension** Tausend kleine Lügen (Hörbuch)

Titel: Tausend kleine Lügen
Originaltitel: Big Little Lies
Autor/in: Liane Moriarty
Gelesen von: Luise Helm
Verlag: Lübbe Audio
ISBN: 978-3-7857-5367-5
Format: Hörbuch (2 MP3 CDs)
Spielzeit: ca. 803 Minuten (13 Std. 23 Min.)
Preis: 10,00 € (Hörbuch)
ET: 2017-02
      
Buchinfo/Klappentext: 
Jane flieht vor ihrer Vergangenheit. Sie hat es seit der Geburt ihres Sohnes vor fünf Jahren nirgendwo länger ausgehalten. Nun ist sie im idyllischen australischen Küstenstädtchen Pirriwee gestrandet und hat das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Schnell schließt sie Freundschaft mit der lebhaften Madeline und der wunderschönen Celeste. Doch plötzlich geraten die drei Frauen in den Strudel von dunklen Geheimnissen, Lügen und Intrigen. Als dann bei einem Elternschulfest ein Mann tödlich verunglückt, stellt sich die Frage: War es ein Unfall oder Mord? (Quelle: Lübbe)


Dienstag, 28. März 2017

Bloggerfrühstück mit LIZ PICHON bei Egmont Schneiderbuch (+ Verlosung)

Hallo Ihr Lieben,

als am Donnerstag die Buchmesse in Leipzig startete, machte ich mich auf zu Egmont Schneiderbuch. Anlass war ein Bloggerfrühstück mit der britischen Autorin und Illustratorin Liz Pichon. Ich kannte vorher weder sie noch ihre Kinderbuch-Reihe "Tom Gates", aber die Infos, die vorab vom Verlag kamen, machten mich neugierig. Also bestellte ich meinem Sohn (und mir) im Vorfeld den ersten Band "Wo ich bin, ist Chaos - aber ich kann nicht überall sein" - aus Recherchezwecken versteht sich. Mein 9jähriger Sohn war sofort begeistert, denn die Erlebnisse von Tom Gates sind nicht nur äußerst witzig, auch das Buch selbst ist mit vielen tollen Illustrationen gestaltet, die allesamt von der Autorin gezeichnet wurden.
Mit "Der helle Wahnsinn! (Leuchtet nicht im Dunkeln)" ist jetzt der 11. Band der Reihe erschienen und ich war sehr gespannt, mehr darüber zu erfahren.
Als ich in den Verlagsräumen ankam, traf ich auf zwei weitere Blogger. Uns erwartete ein liebevoll und reichhaltig gedeckter Frühstückstisch, an dem bereits Liz Pichon Platz genommen hatte. Auf jedem Teller lagen schon ein paar Kleinigkeiten. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begannen wir mit dem Frühstück und Liz erzählte uns, wie üblicherweise ihre Buchvorstellungen gestaltet. Sie präsentiert den Kindern nicht nur die Geschichten, sondern auch wie sie die Zeichnungen und Kritzeleien im Buch macht. Dabei erzählt sie nicht nur, sondern animiert die Kinder dazu, auch selbst zum Stift zu greifen. Man merkte mit jedem Satz, wie sehr die Autorin in ihrem Beruf aufgeht. Sie beschäftigt sich wirklich mit dem Kindern und was ihnen Spaß machen könnte. Mit ihrem Enthusiasmus ist sie wirklich ansteckend.
Sie erzählte auch, wie einige ihrer Figuren entstanden sind. Das war total lustig und es gab jede Menge zu lachen! 
Und so wie sie es mit den Kindern macht, brachte sie auch die gesamte Frühstücksrunde dazu, rumzuzeichnen. Sie selbst stellte sich ans Flipchart und hatte in Null Komma Nix das große Blatt gefüllt. Meine Zeichnung war anfangs gar nicht so schlecht, aber als dann die Sterne dazukamen, nahm das Unglück seinen Lauf. 😉
Aber es ginge ja auch gar nicht um richtig oder falsch, betonte Liz immer wieder. Beim kritzeln bzw. "doodeln" kann man nichts falsch machen. Sie hat recht. Es macht einfach Spaß und es ist wirklich beruhigend und entspannend.











Wir bekamen auch eine ganz tolle Goodie-Bag, die mit schönen Dingen gefüllt war. Aber vor allem konnte man den Beutel mit Stoffmalstiften ausmalen. Und da mir ausmalen besser liegt als zeichnen, habe ich mich schließlich daran versucht. Was meint ihr? Gelungen? Mein Sohn hat sich jedenfalls sehr gefreut!

Liz bekritzelt übrigens alles was ihr in die Finger fällt. Zum Beispiel auch Bananen, die sie mit einem spitzen Bleistift o. ä. piekst, um die kleinen Kunstwerke zu schaffen.

Am Ende signierte sie uns bereitwillig alles was wir wollten. Auch für gemeinsame Erinnerungfotos war noch Zeit.

Wir Blogger wurden dann auch noch durch die Verlagsräume geführt. Das war schon sehr interessant und es herrschte eine angenehm lockere Atmosphäre. Ich kann voll und ganz verstehen, dass man gern bei Egmont arbeitet.



Und weil der Verlag und seine Mitarbeiter so nett sind, darf ich auch eine tolle Goodie-Bag an euch verlosen. Schaut mal, was da alles drin ist... Großartig, oder? Das Buch ist natürlich signiert!


Ihr müsst auch gar nicht viel dafür tun. Bitte schreibt mir in die Kommentare für wen ihr die Goodie-Bag gewinnen möchtet und ihr landet im Lostopf. Teilnehmen könnt ihr bis zum 06.04.2017. Bekanntgabe des Gewinners erfolgt hier auf dem Blog, also schaut auch bitte vorbei.


Teilnahmebedingungen

  • Du bist 18 Jahre alt oder hast die Erlaubnis deiner Eltern zur Teilnahme an dieser Verlosung
  • Du wohnst in Deutschland 
  • Ich übernehme keine Haftung für verloren gegangene Post
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Persönliche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Den Beitrag dürft ihr natürlich gern teilen!

Ich danke Egmont Schneiderbuch für einen wunderbaren Vormittag. Es war sehr lustig und interessant! Liz Pichon kennenzulernen war ein besonderes Erlebnis. Herzlichen Dank!


Dienstag, 14. März 2017

**Rezension** Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer

Titel: Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer
Originaltitel: Nightmares! The Lost Lullaby
Autor/in: Jason Segel / Kirsten Miller
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-1949-4
Format: Hardcover
Seiten: 352 Seiten
Preis: 17,99 € (Hardcover) / 13,99 € (E-Book)
ET: 2017-02
Genre: Kinderbuch (ab 11 Jahren)


Buchinfo/Klappentext:
Furioses Finale mit Gänsehautgarantie! Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses Mal nichts Gutes im Schilde.  (Quelle: Dressler)

Samstag, 11. März 2017

**Rezension** GötterFunke. Liebe mich nicht

Titel: GötterFunke. Liebe mich nicht 
Autor/in: Marah Woolf
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-0029-4
Format: Hardcover
Seiten: 464 Seiten
Preis: 18,99 € (Hardcover) / 14,99 € (E-Book)
ET: 2017-02
Genre: Jugendroman (ab 14 Jahren)


Buchinfo/Klappentext:
"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?  (Quelle: Dressler)

Donnerstag, 23. Februar 2017

**Rezension** Pantherherz (Academy of Shapeshifters 3)

Titel: Pantherherz (Academy of Shapeshifters 3) 
Autor/in: Amber Auburn
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-1-533460295
Format: Taschenbuch
Seiten: 100 Seiten
Preis: 4,98 € (Taschenbuch) / 0,99 € (E-Book)
ET: 2016-05
Genre: Fantasy

Buchinfo/Klappentext:
»Wir sind bei dir, Lena, halte dich immer an die Gruppe, dann wird dir nichts passieren.«

Nach dem nächtlichen Angriff im Wald erwacht Lena in ihrer Hütte - nicht wissend, wie sie dorthin gekommen ist. Rajani berichtet ihr von einem mysteriösen Retter. Doch Lena bleibt kaum Zeit, sich darüber Gedanken zu machen. Denn schon am Morgen verkündet Viktor, dass die alljährlichen Spiele gegen die anderen Camps bevorstehen. Zu diesem Zweck veranstalten sie vorab Testspiele: Can gegen Fel. Eine Katastrophe für Lena, denn sie weiß noch immer nicht, wie sie den Fuchs in sich beherrschen soll.
Harte Trainingstage stehen ihr bevor und sie ist gewillt, alles zu versuchen, um Janis Stolz zu machen und zu beweisen, dass mehr in ihr steckt als sie selbst glaubt. (Quelle: Amazon)

Mittwoch, 22. Februar 2017

**Rezension** Wolfspack (Academy of Shapeshifters 2)

Titel: Wolfspack (Academy of Shapeshifters 2) 
Autor/in: Amber Auburn
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-1-532941597
Format: Taschenbuch
Seiten: 82 Seiten
Preis: 4,98 € (Taschenbuch) / 0,99 € (E-Book)
ET: 2016-04
Genre: Fantasy

Buchinfo/Klappentext:
»Du wirst kämpfen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Für dich. Für das Leben, das du führen könntest. Du musst dich nur entscheiden.«

Nachdem Lena endlich im Camp angekommen ist, warten weitere harte Prüfungen auf sie. Zum Rudel der Can zugehörig entstehen erste Zwistigkeiten zwischen ihr und einigen Fel. Doch selbst in ihren eigenen Reihen erfährt sie nicht nur Freundlichkeit. Um Janis näher zu kommen, muss sie Zofias Zorn in Kauf nehmen, die mit ihrer Wahl ganz und gar nicht einverstanden ist. Hinzu kommt, dass Rajani von ihr verlangt, für die Fel zu spionieren. Lena fühlt sich zwischen den Fronten nicht wohl und sucht nach einem Ausweg.
Als einige Lehrer immer häufiger das Camp verlassen, anstatt zu unterrichten, fällt auch dem letzten Schüler auf, dass etwas ganz und gar nicht stimmt ... (Quelle: Amazon)

Montag, 20. Februar 2017

**Rezension** Hardpressed

Titel: Hardpressed - verloren
Originaltitel: Hardpressed
Autor/in: Meredith Wid
Verlag: LXY
ISBN: 978-3-7363-0126-9
Format: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2016-08
Genre: Erotik/Lovestory


Buchinfo/Klappentext:
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte. (Quelle: LYX)

Sonntag, 19. Februar 2017

**Rezension** Fuchsrot (Academy of Shapeshifters 1)

Titel: Fuchsrot (Academy of Shapeshifters 1) 
Autor/in: Amber Auburn
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-1-530388678
Format: Taschenbuch
Seiten: 78 Seiten
Preis: 4,98 € (Taschenbuch) / 0,99 € (E-Book)
ET: 2016-03
Genre: Fantasy

Buchinfo/Klappentext:
»Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.«

Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen.
In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume. (Quelle: Amazon)

Freitag, 17. Februar 2017

**Rezension** Henriette und der Traumdieb

Titel: Henriette und der Traumdieb
Autor/in: Akram El-Bahay
Verlag: Ueberreuter Verlag
ISBN: 978-3-7641-5112-6
Format: Hardcover
Seiten: 400 Seiten
Preis: 14,95 € (Hardcover) / 12,99 € (E-Book)
ET: 2017-02
Genre: Kinderbuch (ab 11 Jahren)


Buchinfo/Klappentext:
Henriette verfügt über ein besonderes Talent. Etwas, das sie überragend gut kann. Besser als jeder andere Mensch, den sie kennt. Henriette kann träumen. Doch eines Morgens ist jede Erinnerung an die Abenteuer der Nacht wie ausradiert.
Wer stiehlt Henriettes Träume? (Quelle: Ueberreuter)

Donnerstag, 9. Februar 2017

[FANTASYWOCHE 2017] Buchvorstellung DIE BLAUSTEINKRIEGE von T. S. Orgel





Hallo Ihr Lieben,

im Rahmen der Fantasywoche darf ich euch „Die Blausteinkriege“ von T.S. Orgel vorstellen. Das ist eine besondere Herausforderung, da ich selbst weder Band 1 noch Band 2 gelesen habe. *shame on me*
Allerdings hat mein Mann den ersten Teil gelesen. Außerdem habe ich die beiden Autoren Tom und Stephan Orgel auf der Leipziger Buchmesse 2016 bei einer Lesung erlebt. Und das war wirklich toll!
T S Orgel auf der Leipziger Buchmesse 2016


Ihr kennt die Blausteinkriege auch noch nicht? Dann lest einfach weiter und lernt sie kennen...

Quelle: Randomhouse
Die Blausteinkriege I – Das Erbe von Berun
T. S. Orgel
Paperback, Klappenbroschur, 608 Seiten
ISBN: 978-3-453-31688-1
€ 14,99  (ebook = € 11,99)
Verlag: Heyne
Erschienen: 12.10.2015

Info:
Magie ist ein gefährliches Spiel …
Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.
Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …



Quelle: Randomhouse
Die Blausteinkriege II – Sturm aus dem Süden
T.S. Orgel
Paperback, Klappenbroschur, 640 Seiten
ISBN: 978-3-453-31706-2
€ 14,99 [D] (ebook = € 11,99)
Verlag: Heyne
Erschienen: 11.10.2016

Info:
FÜRCHTE DIE MACHT DES BLAUSTEINS
Das Kaiserreich Berun ist in seinen Grundfesten erschüttert. Am Hof regieren Intriganten, der Kaiser ist schwach, und im Süden probt das Protektorat Macouban den Aufstand. In diesen Wirren schlägt die Stunde ungewöhnlicher Helden. Der Schwertmann Marten, die Spionin Sara und der in Ungnade gefallene Danil machen eine Entdeckung, die ihr Schicksal und das von Berun ins Ungewisse stürzen wird. Denn ihr wahrer Feind gibt sich jetzt zu erkennen.
Zwei dunkle Schiffe kreuzen vor den Küsten des Südens …


Wie gesagt, habe ich die Bücher selbst noch nicht gelesen, bin aber schon sehr neugierig. Mein Mann fand Band 1 sehr gut, tut sich mit Bewertungen allerdings schwer. Männer! ;-) Damit ihr aber einen Eindruck bekommt, was andere von den Büchern halten, habe ich mal ein paar Rezensionen rausgesucht.

Band 1
Book Walk
Phantastik-Couch

Band 2


Ich hoffe, ihr seid nun genauso neugierig wie ich selbst.

Viel Spaß noch bei der Fantasywoche!








Mittwoch, 8. Februar 2017

[FANTASYWOCHE 2017] Protagonisteninterview DAS AUGE aus „Der Kreis der Sieben“ von Christin Burger



Guten Abend Ihr Lieben,

es ist ja immer dasselbe...immer werden die Autoren interviewt, aber wer befragt die Protagonisten? Wann dürfen Protas mal zu Wort kommen? HEUTE! Ich habe, im Rahmen der Fantasywoche, die große Ehre, einer ganz besonderen Buchfigur Löcher in den Bauch zu fragen. Na gut, streng genommen hat es gar keinen Bauch, aber ihr wisst wie es gemeint ist! ;-) Ich begrüße recht herzlich zum Interview DAS AUGE aus "Der Kreis der Sieben" von Christin Burger. *Applaus*

Hallo, liebes Auge! Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mir ein paar Fragen zu beantworten.


Wenn wir uns damit beeilen könnten? Ich habe eine Aufgabe. Eine sehr wichtige Aufgabe!



Hast du einen richtigen Namen? Wie soll ich dich ansprechen?


Ich bin das Auge. Oder auch: Der Spiegel.

Und entgegen mancher Behauptung verwandle ich mich NICHT in irgendwas anderes. Wenn ein blondes Ding namens Zottel das behauptet, glaubt ihm bloß nicht. Ich war und werde immer nur eines sein: Das Auge.

(Anmerkung der Autorin: Zottel ist der Spitzname der Hauptfigur Lara. Das Auge weigert sich, diese bei ihrem richtigen Namen zu nennen. Und ja, das Auge verwandelt sich in etwas anderes. Besonders in Teil 1.)



Verrätst du mir, wie alt du bist?


Ich bin so alt wie diese Welt.



Was hast du gedacht, als du Lara und Timo zum ersten Mal begegnet bist?


Mit Lara meinst du bestimmt Zottel. Dieses blonde Mädchen, das sich nie die Haare kämmt. Als ich sie zum ersten Mal gesehen habe? Ich habe mich gefragt, wie ich sie auf schnellstem Wege wieder loswerde. Der Raum der Bestimmung ist für euch Seelen nur zum Durchqueren gedacht. Nicht zum Verweilen.

Ich muss aber gestehen, dass ich sehr schnell gemerkt habe, dass die beiden füreinander bestimmt sind. Aber das ist eine Art von Gefühlsduselei, die nichts mit meiner Aufgabe zu tun hat und mich deshalb nicht interessiert.

(Anmerkung der Autorin: Das Auge ist viel gefühlsduseliger, als es hier den Anschein erwecken will. Es weint sogar, aber wenn, dann nur aus Freude.)



Hättest du nicht etwas deutlicher und vor allem freundlicher sein können, anstatt den beiden immer nur „Erschafft!“ an den Kopf zu knallen?


Also, auf diese Frage würde ich ja am liebsten gar nicht antworten! Aber da meine Autorin mir im Vorfeld gesagt hat, dass ich jede Frage beantworten MUSS und dabei auch noch höflich sein soll, will ich mal nicht so ein: Nein, ich hätte nicht freundlicher sein können, denn wie du genau weißt, hatten die beiden überhaupt nichts bei mir verloren. Die waren ja nicht mal tot. Sondern quicklebendig! Weshalb sie auch nichts erschaffen konnten.

Außerdem ist der Moment, wenn ich einer Seele „Erschaffe!“ zurufe, etwas Magisches. Es ist der Moment, wenn ihr nach eurem Leben den nächsten Schritt geht. Normalerweise habt ihr das sehr gerne, wenn ihr mich das erste Mal seht. Aber bei Zottel ist ja alles anders …

Anstatt mir also einen Vorwurf zu machen, solltest du dich lieber bei mir bedanken.



Okay okay…ich sag ja nichts mehr!

Welches Land gefällt dir am besten?


Da ich mich auf die Seele und nicht ihre Erschaffung konzentriere, ist dies eine schwere Frage. Wobei ich gestehen muss, dass mich das Land mit den Treppen recht fasziniert hat. Zum ersten Mal wusste ich nicht, ob ich rauf oder runter sollte. Möglicherweise hätte ich ohne Zottel die Seele in diesem Land nicht gefunden …



Hast du dir jemals gewünscht, mehr als „nur“ das Auge zu sein? Eine physische Gestalt zu haben?


Himmel, nein! Verhaftet an den Boden? Das stelle ich mir recht mühsam vor! Schweben ist die einzige sinnvolle Fortbewegung.



Du kannst nicht leugnen, dass du Lara magst…Verzeihung…Zottel magst. Ist das so schon einmal vorgekommen?


Zottel mögen? Also, das ist ja wohl kaum möglich. Diese Seele ist immer da, wo sie nicht sein soll. Gerät ständig in Schwierigkeiten. Selbst, als sie endlich in Sicherheit war und dahin zurückkehren konnte, wo sie nun mal hingehört, wählt sie etwas anderes. Das ist eine wirklich schwierige Charaktereigenschaft. Im Laufe der Geschichte macht sie das immer wieder. Angeblich, um die Menschen zu retten. Pf.



Auge, hier meldet sich deine Autorin. Muss ich dich daran erinnern, dass du ohne Lara deine Erinnerung nicht wiedererlangt hättest? Und deine Bestimmung nicht mehr hättest erfüllen können? Und dass du dir Sorgen gemacht hast, als du sie alleine weiterschicken musstest? Und wie erleichtert du warst, als du sie wiedergesehen hast?



Es folgt ein Moment beleidigten Schweigens.



Auge?



Also meinetwegen. Ich verdanke Zottel eine Menge und ja, ich mag sie. Auch wenn ich für jede Seele Liebe empfinde, so spüre ich doch für Zottel eine Verbundenheit, die darüber hinausgeht. Und nein, so etwas ist noch nie passiert. Zufrieden?



Bitte erzähle den Lesern was dich bewegt und beschäftigt? Wie ist es so, das Auge zu sein und werden wir dich wiedersehen?


Was mich beschäftigt, seid ihr. Alles, was ihr erschafft und alles, was ihr zerstört. Ich urteile nicht, sondern bin ein Beobachter, der euch liebt, egal, wie ihr handelt. Gut und Böse gibt es für mich nicht. Für mich gibt es nur euch. Ich wache über Sieben Seelen und bin Teil ihrer Erschaffung. Der Moment, wenn sie sich finden und eine neue Welt entstehen lassen, ist das schönste, was ihr euch überhaupt vorstellen könnt. Ich werde Teil dieser neuen Welt, bin ihre Sonne und ihr Mond, für die Zeit, die sie existiert. So bin ich mein ganzes Dasein erfüllt mit Freude und Glück (es sei denn, ich vergesse, wer ich bin). Es ist also ziemlich gut, ein Auge zu sein. Ich würde, zugegeben, ungern mit euch tauschen.



Werden wir uns wiedersehen? Ich sehe jedenfalls Zottel jedenfalls auch im dritten Teil wieder... jetzt muss ich aber wirklich los! Ich habe schon genug Zeit verplempert!



(Anmerkung der Autorin: Das Auge hat das Interview sehr genossen. Es war zur Feier des Tages sogar geschminkt!)


Vielen lieben Dank, liebes Auge und auch danke an Christin. Es hat viel Spaß gemacht mit euch zu plaudern. Bis bald!


Schon spannend, was in einem Auge so vor sich geht, oder? Also, ich mag das Auge ja wirklich gern. Das sollte ich natürlich nicht zu laut sagen, sonst bekommt es noch einen Höhenflug. ;-)

Wenn ihr das Auge und "Der Kreis der Sieben" noch nicht kennt, solltet ihr das unbedingt nachholen. Meine Rezis zu den Bänden 1 und 2 findet ihr HIER und HIER. Und falls ihr euch jetzt fragt "Moment mal, die Cover sahen ja völlig anders aus!"...dann schaut euch doch auch mal mein Feature zum Re-Design der Cover an. 

Ich wünsche euch noch viel Spaß bei der Fantasywoche!