Mittwoch, 23. November 2016

**Rezension** So geht Liebe

Titel: So geht Liebe
Originaltitel: How to love
Autor/in: Katie Cotugno
Verlag: Heyne fliegt
ISBN: 978-3-453-59647-4
Format: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 8,99 € (E-Book)
ET: 2016-09
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahre)

             

Buchinfo/Klappentext:
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit sechzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit achtzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest … (Quelle: Heyne fliegt)


Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es besteht quasi aus mehreren Bildschnipseln, die ein Ganzes ergeben. Schöne Idee, die mir gefällt.

Meinung:
Dieser Jugendroman handelt von Reena und Sawyer. Er wird parallel in zwei Zeitschienen erzählt. Einmal vor Sawyers Verschwinden und einmal nach seiner Rückkehr. Das hat mir gut gefallen und mit dem Wechsel bin ich sehr gut klargekommen. In beiden Zeitschienen ist Reena die Erzählerin.
Reena ist schon länger in Sawyer verliebt, aber es dauert eine Weile, bis die beiden ein Paar werden. Sehr zum Missfallen von Reenas Vater, denn Sawyer hat einige Probleme. Das Kriseln bleibt nicht aus und irgendwann haut Sawyer ab, ohne zu wissen, dass Reena schwanger ist. Zwei Jahre später kehrt er zurück und die Gefühle kommen erneut hoch.
Ich mochte beide Charaktere sehr gern, wobei der jugendliche Sawyer echt krass drauf war. Es war schön zu sehen, dass er sich ändern konnte.
Diese Liebesgeschichte ist locker und Flüssig geschrieben und ließ sich leicht lesen. Ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen.

Fazit: 
"So geht Liebe" ist eine Story über eine zweite Chance für die Liebe, die wirklich gut umgesetzt wurde. Der Leser kann mit den Protagonisten die Höhen und Tiefen ihrer Freundschaft und Beziehung durchleben. Leichte Lektüre fürs Herz. Empfehle ich gern weiter!





Ich danke Heyne fliegt für dieses Rezensions-Exemplar.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen