Sonntag, 20. November 2016

**Rezension** Miss you

Titel: Miss you
Originaltitel: Miss you
Autor/in: Kate Eberlen
Verlag: Diana Verlag
ISBN: 978-3-453-29183-6
Format: Taschenbuch
Seiten: 576 Seiten
Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 11,99 € (E-Book)
ET: 2016-08
Genre: Contemporary

             
© Diana Verlag
Buchinfo/Klappentext:
Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da? (Quelle: Diana Verlag)


Cover:
Das Cover ist super schlicht und gefällt mir gerade deshalb so sehr. Das M und das Y verschmelzen zu einem Herzen - schön!

Meinung:
Tess und Gus sind kein Paar. Sie begegnen sich kurz in ihrer Jugend und leben dann aneinander vorbei. Im Prinzip werden hier zwei separate Stories erzählt, in denen es zwischendurch immer minimale Berührungspunkte gibt. 
Ich habe ziemlich lange für dieses Buch gebraucht, obwohl der Schreibstil angenehm ist, bin ich nie so richtig reingekommen. Beide Erzählungen sind in sich gut, aber ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass etwas Großartiges passiert. Nur leider geschieht das nicht.
Die Autorin erzählt abwechselnd aus Tess und Gus Sicht. Das fand ich zwar gut, aber so richtig bin ich mit beiden nicht warm geworden. Und als die beiden sich endlich gefunden haben, ist das Buch auch schon zu Ende.

Fazit: 
Leider konnte mich das Buch nicht vollständig überzeugen. Die romantische Liebesgeschichte, die ich erwartet hatte, blieb aus. Stattdessen wurden zwei getrennte Lebensgeschichten erzählt, die viel zu langatmig und detailliert waren. Statt nur Tess und nur Gus, hätte ich mir mehr Tess UND Gus gewünscht.





Ich danke dem Diana Verlag für dieses Rezensions-Exemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen