Samstag, 29. Oktober 2016

**Rezension** Die Olchis - Gefangen auf der Pirateninsel

Titel: Die Olchis - Gefangen auf der Pirateninsel
Autor/in: Erhard Dietl
Verlag: Oetinger Verlag
ISBN: 978-3-7891-0440-4
Format: Hardcover
Seiten: 160 Seiten
Preis: 12,99 € (Hardcover) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2016-07
Genre: Kinderbuch (ab 8 Jahren)

             
© Oetinger
Buchinfo/Klappentext:
Wie bitte? Die Olchis wollen nicht länger Schmuddelfings Touristenmagnet sein? Um die Familie bei Laune zu halten, spendiert ihnen der Bürgermeister kurzerhand eine Kreuzfahrt. Doch statt auf dem Kreuzfahrtschiff landen die Olchis als Piraten-Geiseln auf einer Insel mit einem gefährlichen Drachen. Den müssen die Olchis jetzt erst einmal bezwingen!
Schaffen es Erhard Dietls Olchis von der Pirateninsel zurück nach Hause? (Quelle: Oetinger)


Cover:
Natürlich ist auch dieses Cover wieder in gewohnt lustigem Stil kindgerecht gestaltet. Gefällt mir selbst sehr gut, aber vor allem meinem Sohn (9).

Meinung:
Als das Buch bei mir eintraf, griff mein Sohn sofort zu und verschwand damit. Keine Chance für mich. Aber wenn das Kind schon freiwillig zum Buch greift, sollte man nicht dazwischenfunken.
Nach längerer Zeit ist es mir aber doch gelungen. Wie immer geht es bei den Olchis turbulent zu. Die Illustrationen im Buch sind klasse, besonders wenn man damit beim Vorlesen immer was zum Vorzeigen hat. Und mir selbst gefallen sie auch sehr gut.
Gewohnt frech und witzig geht es auch in diesem Buch zu. Wer hier nicht lacht, mit dem stimmt was nicht.
Der Schreibstil ist toll für kleine Leseanfänger und wer den Olchis einmal begegnet ist, möchte immer wieder etwas von ihnen lesen.

Fazit: 
Ob klein oder groß, für die Olchis können sich alle begeistern. Das macht ein gutes Kinderbuch aus! Mein Sohn hat es sich sogar für seine Buchvorstellung in der Schule ausgesucht.
Wir beide geben unsere volle Leseempfehlung!





Ich danke dem Oetinger Verlag für dieses Rezensions-Exemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen