Donnerstag, 2. Juni 2016

**Rezension** Heartdance: Nur mit dir

Titel: Heartdance: Nur mit dir
Autor/in: Nina Lealie
Verlag: Bastei Entertainment
ISBN: 978-3-7325-2740-3
Format: E-Book
Seiten: 358 Seiten
Preis: 6,49 € (E-Book)
ET: 2016-04
Genre: New Adult
             
Buchinfo/Klappentext:
Sam hatte nie an Liebe auf den ersten Blick geglaubt.
Wie sollte man sich auch in jemanden verlieben, den man gar nicht kennt?
Das geht nicht, das ist lächerlich. Da ist sie sich sicher.
Bis zu diesem einen Tag im Herbst, als sie ihm aus heiterem Himmel gegenübersteht: Hale Silver. Der gefeierte Musiker, Frauenschwarm und Weltstar stellt ihr Leben völlig auf den Kopf.
Doch so schnell, wie er aufgetaucht ist, ist er auch schon wieder verschwunden. Wie soll Sam ihn nur wiederfinden? Sie ist schließlich nur irgendein Mädchen unter Millionen! Sie ist doch wie alle anderen auch!
Aber ab jetzt wird für sie nichts mehr so sein wie zuvor.
Auf einmal verändert sich alles.
Und ihr Herz beginnt zu tanzen ... (Quelle: Bastei Entertainment)


Cover: 
Das Cover ist zwar eher schlicht, da es nur das verschnörkelte Herz zeigt, aber genau das gefällt mir daran. Das Herz wirkt durch die Schnörkel nämlich nicht so statisch, sondern sehr lebendig.

Meinung:
Die Inhaltsangabe dieses Romans hat mich neugierig gemacht, denn vor mehr als 20 Jahren war ich "extrem" boyband-süchtig. Und deshalb hat mich das Thema total angesprochen.
Die junge Sam trifft durch einen Zufall auf Hale, den Sänger einer Band, deren Musik sie eigentlich gar nicht mag. Und dann wird's zwar etwas kitschig, aber auch total süß. Liebe auf den ersten Blick - bei beiden! Da die Story sonst echt langweilig und viel zu schnell erzählt gewesen wäre, hat die Autorin jede Menge Verwicklungen, Missverständnisse und Schwierigkeiten eingebaut. Sie hat den beiden Protagonisten nicht nur Steine, sondern ein ganzes Gebirge in den Weg gelegt.
Es wird abwechselnd aus Sams und Hales Sicht erzählt. Das mag ich immer sehr, weil man auf diese Art beide Charaktere näher kennenlernen kann. Nina Lealie hat einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil, der das Lesen wirklich angenehm macht. Der Plot gefällt mir wirklich sehr gut und ich wollte den Reader möglichst nie ausschalten. Und so flog ich quasi durch die Geschichte. Auch wenn das Ende schon ein bisschen kitschig ist, hat es gepasst. Und ab und zu braucht man auch etwas Kitsch! =)

Fazit: 
Nina Lealie hat mich mit diesem Romandebüt zurück in meine Teenie-Zeit mitgenommen und den Traum sämtlicher Boyband-Fans in eine tolle Geschichte gepackt. Zuckersüß, lustig und mitreißend.
Die junge Autorin hat Potential und ich bin gespannt, was man in Zukunft von ihr lesen wird.
"Heartdance" empfehle ich besonders jungen Leserinnen, aber auch Frauen Ü30 werden diese Liebesgeschichte mögen.





Mein Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an Bastei Entertainment!

1 Kommentar:

  1. Hey Becky :)

    ich habe "Heartdance" auch gelesen und fand es ganz nett. Nur irgendwann hat es mich genervt, dass Sam absolut immer gegen die Beziehung war, aber das Gesamtbild hat mir gefallen. :)

    Liebe Grüße,
    Tatze

    AntwortenLöschen