Mittwoch, 15. Juni 2016

**Rezension** Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück

Titel: Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
Originaltitel: Darkmouth. Chaos Descends 
Autor/in: Shane Hegarty
Verlag: Oetinger Verlag
ISBN: 978-3-7891-3727-3
Format: gebundene Ausgabe
Seiten: 386 Seiten
Preis: 16,99 € (Hardcover) / 12,99 € (E-Book)
ET: 2016-05
Genre: Kinderbuch (ab 10 Jahren)
             
Buchinfo/Klappentext:
Eigentlich könnte Finns Leben ganz normal sein: Sein Vater ist von der verseuchten Seite zurückgekehrt und Darkmouth ist zum ersten Mal seit 1.000 Jahren legendenfrei. Unglücklicherweise steht aber Finns 13. Geburtstag kurz bevor, an dem er offiziell zum Legendenjäger wird. Zu allem Überfluss strömen außerdem allerlei sensationsgierige Halbjäger und drei Mitglieder des Rats der Zwölf nach Darkmouth, um Finn beim Training zu begutachten. Und natürlich lauern dicht hinter den Toren der Stadt bereits die nächsten Legenden, um Finns Traum von einem ruhigen Leben mal wieder gehörig durcheinander zu bringen. (Quelle: Oetinger)


Cover: 
Das Buch ist natürlich wieder ähnlich gestaltet wie die ersten beiden Bände. Fast komplett schwarz von allen Seiten - inkl. schwarzem Buchschnitt - nur dieses Mal ist das Coverbild schön leuchtend blau. Das bildet einen tollen Kontrast und ist erneut ein Hingucker.

Meinung:
Darkmouth, die Dritte! Nachdem ich bereits die beiden ersten Bände gelesen habe, habe ich mich echt darauf gefreut zu erfahren, wie es mit Finn und den anderen weitergeht. Der Einstieg klappte ohne Ruckeln und dank einer kleinen Zusammenfassung am Anfang, kam ich flott wieder rein.
Es laufen die Vorbereitungen zu Finns Legendenjäger Zeremonie. Dadurch ist viel zu tun, und da Darkmouth legendenfrei ist, sieht niemend die drohende Gefahr kommen. Obwohl dieser Band nicht mit einem lauten Knall beginnt, sondern eher ruhig, ist es trotzdem von Anfang an spannend. Diese Spannung steigert sich dann von Kapitel zu Kapitel.
Mir hat gut gefallen, dass es quasi zwei Erzählstränge gibt - alles war in Darkmouth passiert und Wochen vorher an anderer Stelle. Beide nähern sich im Laufe der Geschichte an und treffen zeitlich irgendwann aufeinander.
Der Autor behält seinen lockeren, humorvollen und mitreißenden Schreibstil aufrecht. Weglegen will man das Buch kaum, denn die Handlung ist einfach spannend. Die Charaktere sind großartig. Sie haben tolle Dialoge mit viel Humor. Es macht einfach Spaß, deren Abenteuer mitzuerleben.

Fazit: 
Um wirklich alles mitzubekommen, empfehle ich, die Reihe von Anfang an zu lesen. Band 3 braucht sich hinter seinen Vorgängern nicht zu verstecken. Die Geschichte um den Legendenjäger in Spe wird mit viel Action, Humor und (ein wenig) Grusel weitererzählt. Ich bin auf jeden Fall wieder abgehlt worden und freue mich nun auf den nächsten Band, denn das Ende war ebenfalls sehr spannend.
Tolles Kinder- und Jugendbuch - sehr zu empfehlen.





Mein Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den Oetinger Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen