Montag, 21. März 2016

Von geilen Büchern und netten Menschen - Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2016



Hallo Ihr Lieben,

hinter mir liegen vier ereignisreiche Tage, die ich auf der Leipziger Buchmesse verbracht habe. Ich werde euch jetzt allerdings keine vier ausführlichen Berichte schreiben, sondern die Tage grob (aber nicht kurz) zusammenfassen und auf einige Themen dann nochmal in gesonderten Beiträgen eingehen.

Auch in diesem Jahr habe ich wieder tolle Menschen getroffen, auch wenn ich nicht mit allen ein Foto gemacht habe. Die Erinnerungen behält man ja ohnehin im Kopf. Ich habe mich besonders gefreut, drei Autoren persönlich kennenzulernen, zu denen ich bisher nur schriftlichen Kontakt hatte.
Christin Burger und ich
Das war zum einen die Autorin Christin Burger. Zu ihr hat es mich gleich zu Beginn des ersten Messetages hingezogen. Wir haben uns super nett unterhalten und uns genauso gut verstanden, wie über Facebook & Co.
Mit Akram El-Bahay

Dann hatte ich am Freitag die Gelegenheit Fantasy-Autor Akram EL-Bahay zum Interview zu treffen. Er ist ein wirklich sehr sympathischer Mann und das Interview, das ich euch demnächst natürlich auch präsentieren werde, hat mir großen Spaß gemacht.
Claudia Winter und ich
Und last but definately not least habe ich auch endlich die Autorin Claudia Winter getroffen. Sie war noch immer ganz überwältigt, von Goldmann mit Foto am Stand vorgestellt zu werden. Ihre Lesung habe ich leider verpasst, aber ich freue mich jetzt schon, sie bald in Berlin auf der LLC wiederzusehen.

Im Gegensatz zum letzten Jahr habe ich dieses Mal mehr Lesungen besucht. Den Auftakt machte die Lesung von Wolfgang Schnellbächer und Nur Öneren, die aus ihrem Buch „Unser wildes Blut“ gelesen haben. Ich saß dort eher zufällig, aber das Buch ist mit im Gedächtnis geblieben.

Anne Freytag + Adriana Popescu
Tja, was soll ich sagen. Lesungen von Anne Freytag sind immer ein Highlight, und so musste ich natürlich aus dabei sein, als sie aus ihrem aktuellen Jugendbuch „Mein bester letzter Sommer“ gelesen hat. Natürlich wieder einmal mit Unterstützung durch Adriana Popescu. Wo die beiden auftauchen, ist es immer lustig, obwohl das Buch, welches ich mir nach der Lesung signieren ließ, ja doch in die Wo-sind-die-Taschentücher-Kategorie gehört.

Direkt im Anschluss hörte ich Boris Koch zu, der aus „Das Kaninchenrennen“ las, das meinen Sohn und mich im letzten Jahr so begeistert hat. Das Buch ließ ich dann auch direkt für meinen Sohn signieren.
Akram El-Bahay
Der Lesung von Akram El-Bahay habe ich ebenfalls beigewohnt. Er las aus dem zweiten Band seiner Flammenwüste-Trilogie „Der Gefährte des Drachen“. Akram hat super gelesen, er hat es sogar geschafft, den Drachen stimmlich hervorzuheben.
Die Lesung von Poppy J. Anderson habe ich nicht komplett mitbekommen, deshalb war es schwer inhaltlich reinzukommen. Zumal ich bisher auch noch nichts von ihr gelesen haben.
Pea Jung, Tanja Neise und Karina Reiß hielten gemeinsam eine Lesung ab und obwohl ich bisher nur Tanja kannte, waren die anderen beiden auch super.
Susanna Ernst
Susanna Ernst hat aus ihrem neuen Roman „Nur einen Traum entfernt“ gelesen, der noch nicht einmal erschienen ist, aber definitiv jetzt schon auf meiner Wunschliste steht!
Erwähnen möchte ich auch die Lesungen mir bisher unbekannter Autoren: Marcus Hünnebeck, Kirsten Wendt, Vanessa Mansini (aka Michael Meisheit), Kira Gambri, Hannah Sieben und Eileen Janket. Namen, die ich mir mit Sicherheit merken werde.
Auf zwei Fantasy-Lesungen hatte ich mich auch sehr gefreut.
Carolin Wahl
Zum einen auf Carolin Wahl, die ich ja im letzten Jahr kennengelernt habe. Sie las aus ihrem Buch „DieTraumknüpfer“ und fesselte damit die Zuhörer. Meine Wunschliste wächst…
T. S. Orgel

Am Sonntag bin ich dann noch zur Lesung von T. S. Orgel gegangen. Die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel lasen aus dem aktuellen Buch „Die Blausteinkriege“. Das Buch hatte ich meinem Mann zu Weihnachten geschenkt und er liest es momentan. Da wollte ich mal hören, was er denn so liest. Ich glaube, ich werde es dann auch lesen!

In diesem Jahr habe ich mich auch nur für zwei Events angemeldet. Am Freitagnachmittag fand bei Random House ein Bloggertreffen statt. Wie das genau ablief und wen ich dort getroffen habe, könnt ihr bald in einem anderen Beitrag nachlesen.
Kate Morton + Tina von Lovelybooks
Das zweite Schmankerl war das Leser- und Bloggertreffen von Lovelybooks. Anwesend war die australische Autorin Kate Morton, von der ich bisher leider nichts gelesen, aber auch bestimmt zwei Bücher auf dem SuB zu liegen habe. Sie ist auf jeden Fall sehr sympathisch und ihre Bücher wieder mehr in meinen Fokus gerückt.
Kirsty Logan + Ayla von Lovelybooks
Ebenfalls vor Ort war die schottische Autorin Kirsty Logan, deren Roman „The Gracekeepers“ durch Tausch in meiner Goodie-Bag gelandet ist. Nachdem sie daraus gelesen hat, habe ich mir das Buch zum Ende der Veranstaltung gleich signieren lassen. Danke an das Lovelybooks-Team. Die Treffen sind immer toll und besonders das Quiz hat großen Spaß gemacht! =)

Liebevoll präsentierte Tische beim M&G von Amazon
Erwähnen möchte ich auch Amazon Publishing, die bei den organisierten Meet & Greets wahnsinnig großzügig sind und die Bücher der anwesenden Autoren zur Verfügung stellen. Dadurch kann man sich „gefahrlos“ an Autoren rantrauen. Auf diese Weise bin ich Greta Milán, Johanna Danninger („geiles Buch“), KI-ELA, Babys Tom, Marion Johanning und Noa C. Walker begegnet. Ebenso den drei Krimi-Autoren Alexander Hartung, Dirk Trost und Ulrike Busch, deren Bücher ich für meine Schwiegermutter signieren ließ.

Das habe ich mitgebracht...
Die Messe hat wirklich einmal mehr für viele tolle Begegnungen, schmerzende Füße, aber auch viel neuen Lesestoff gesorgt. Und das sind nur die Bücher, die ich für mich selbst angeschleppt habe. Lasst euch überraschen, denn für euch habe ich auch ein Messebeutel fertiggemacht, die ich demnächst verlosen werde!
Diese Bücher wandern auf meinen SuB

Ich hoffe, dass euch mein Bericht gefallen hat. Über einen Kommentar würde ich mich wie immer freuen! =) Mehr Fotos von der Messe könnt ihr bei Facebook sehen!







Bis bald…denkt daran, zwei Berichte und ein Messebeutel warten noch auf euch…

Kommentare:

  1. Liebe Becky,
    toller Bericht - und nein, ich bin nicht neidisch. Es gibt bestimmt ein nächstes Mal ☺
    Vielen Dank für all deine Eindrücke
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Hanne! Ich hoffe sehr, dass wir uns auch irgendwann persönlich kennenlernen!

      Löschen
  2. Liebe Becky,

    deine Messetage klingen wirklich grandios. Für mich war die Leipziger Messe ebenfalls ein Traum. Ich war bei tollen Signierungen, Lesungen und auch beim LovelyBoos Leser- und Bloggertreffen ^^ mein erstes wohlgemerkt und mir hat es unglaublich Spaß gemacht <3 Wirklich toll *-*

    Messen, vor allem Buchmessen sind doch immer ein Highlight oder? Sag mal, wann war denn Susanna Ernst da?

    Alles Liebe, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caterina,
      Susanna hat am Freitag um 13 Uhr bei Droemer gelesen.
      Ja, Buchmesse ist ja quasi das Paradies für uns!

      Löschen
  3. Was für ein schöner Bericht. Ich bin glatt ein wenig neidisch! Und ich freue mich schon riesig auf Berlin. <3
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch schon sehr auf die LLC und dich wieder zu treffen, liebe Beate!

      Löschen
  4. Hey Becky :)

    ein toller Bericht! Du hast ja wirklich einiges erlebt :)

    Liebe Grüße,
    Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja...und ich habe ja echt nur einen Bruchteil erlebt. Ist immer total spannend!

      Löschen