Sonntag, 13. März 2016

**Rezension** Frank Einstein - Die Jagd nach dem Blitzfinger

Titel: Frank Einstein - Die Jagd nach dem Blitzfinger
Originaltitel: Frank Einstein and the Electro-Finger
Autor/in: Jon Scieszka
Verlag: Heyne fliegt
ISBN: 978-3-453-26979-8
Format: Hardcover
Seiten: 176
Preis:  12,99 € (Hardcover) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2015-11
Genre: Kinderbuch (ab 10 Jahren)
             
Buchinfo/Klappentext:
Das zweite große Abenteuer für den jüngsten Wissenschaftler aller Zeiten: Gerade erst hat Frank Einstein seine beiden sprechenden Roboterfreunde Klink und Klank vor dem fiesen Edison gerettet, da plant dieser schon einen neuen Coup. Er will sich die gesamte Energieversorgung seines Heimatstädtchens unter den Nagel reißen – um richtig, richtig reich zu werden. Doch Frank hat mittlerweile den genialen Blitzfinger entwickelt, der kostenlosen Ökostrom für alle bieten könnte. Also muss Edison natürlich Frank Einstein, Klink und Klank ausschalten – ist doch klar, oder? Doch der gemeine Fiesling hat nicht mit den brillanten Ideen der drei ungleichen Freunde gerechnet … (Quelle: Heyne fliegt)


Cover: 
Das Cover ist wieder sehr gelungen. Es zeigt Frank und seine Roboter inkl. vieler Kleinteile wie Schrauben und Muttern. Ich empfinde die Zeichnung als sehr kindgerecht und auch mein Sohn mag sie sehr.

Meinung:
Der kleine geniale Erfinder Frank Einstein ist wieder da. Da uns der erste Band schon so gefallen hat, freuten mein Sohn und ich uns sehr, dass es eine Fortsetzung gibt.
Gewohnt locker und lustig wird das neue Abenteuer von Frank und seinen Robotern erzählt. Dieses Buch steht unter dem Motto "Energiegewinnung". Einstein versucht, kostenlosen Strom zur Verfügung zu stellen.
Die Seiten sind erneut gefüllt von diversen Zeichnungen, die die physikalischen Erklärungen/Begriffe veranschaulichen sollen. Man lernt beim Lesen dazu (Kind) bzw. frischt das Gelernte wieder auf (Erwachsene). Und da die Story und die Charaktere drumherum so witzig gestaltet sind, merkt man den Lerneffekt gar nicht, sondern hat einfach jede Menge Lesespaß.

Fazit: 
"Die Jagd nach dem Blitzfinger" hat uns beim Lesen wieder sehr viel Spaß und Freude bereitet. Besonders die Roboter haben wir ins Herz geschlossen. Dieses Kinderbuch ist geeignet für jung und alt, denn Lachen hat keine Altersbeschränkung. Aber natürlich werden besonders kleine Jungs ihre Freude daran haben. Es macht einfach Spaß, dieses intelligente Kinderbuch zu lesen.
Sehr zu empfehlen!




Ich danke Heyne fliegt für dieses Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen