Montag, 4. Januar 2016

**Rezension** Alles begann mit dir


Titel: Alles begann mit dir
Autor/in: Cathey Peel
Verlag: Selbstverlag
ISBN: 978-1-522784659
Format: E-Book/Taschenbuch
Seiten: 334
Preis: 0,99 € (E-Book) / 9,99 € (Taschenbuch)
ET: 2015-12
Genre: Lovestory
             
Buchinfo/Klappentext:
Mit ihrem Ferienjob als Betreuerin in einem Zeltlager hat die Studentin Myra einen ziemlichen Glückstreffer gelandet. Die Arbeit macht ihr Spaß und sie kommt bei den Jungen und Mädchen in ihrer Gruppe gut an.
Nur mit Leam, dem stellvertretenden Campleiter, hat Myra echte Probleme, denn er scheint sie nicht ernst zu nehmen. Deshalb ist sie auch total durcheinander, als Leam sie bittet, zusammen mit ihm und seiner Gruppe eine mehrtätige Canyoning Tour zu unternehmen.
Die Aussicht, bei diesem Ausflug Tag und Nacht bei Leam zu sein, lässt sie nicht mehr schlafen, denn sie hat sich unsterblich in ihn verliebt …  (Quelle: Amazon)


Cover: 
Das Cover gefällt mir sehr. Besonders die Schriftart des Titels harmonisiert super mit den Bild des Pärchens. 

Meinung:
Bücher von Cathey Peel bzw. Katja Piel kann ich kaufen, ohne vorher den Inhalt zu kennen. Ich werde einfach immer abgeholt. So war es auch bei diesem Liebesroman.
Es geht um die Studentin Myra, die in den Semesterferien in einem Feriencamp arbeitet. Dort lernt sie Leam kennen. Sie ist von Beginn an fasziniert von ihm, aber er behandelt sie irgendwie komisch. Und da ist auch noch ein anderer Kerl, der eindeutiges Interesse an Myra hat.
Die Protagonisten sind mal wieder absolut liebenswert. Und was das Schöne ist, die Autorin läßt diese Lovestory im selben "Universum" spielen, wie die Coffee to go Reihe. Es tauchen sogar ein paar alte Bekannte auf - wenn auch nur kurz. Ganz toll kamen auch die unterschiedlichen Charaktere der Kinder im Ferienlager rüber. Nette und fiese - wie im richtigen Leben.
Der Schreibstil ist flüssig und locker, man fliegt förmlich durch die Seiten. Die Autorin schafft es einmal mehr, dem Leser tolle Bilder in den Kopf zu pflanzen und die Geschichte der ersten großen Liebe wunderbar zu erzählen.

Fazit: 
Dieses Buch ist nicht für diejenigen, die gerade die erste Liebe erleben, sondern auch für diejenigen unter uns, die sich gern an diese Zeit erinnern.
Ob Peel oder Piel - die Autorin steht für tolle Lesestunden. die begeistert zurücklassen - mich zum wiederholten Male!



1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Du scheinst ja schon einige Bücher der Autorin gelesen zu haben. Ich werde sie mir auf jeden Fall mal merken. Ich finde nämlich, dass der Inhalt ganz gut klingt! :)
    Ausserdem finde ich deinen Blog richtig schön und bleibe gerne als Leserin hier!

    Alles Liebe,
    Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen