Samstag, 1. August 2015

**Rezension** Mädchen der Wut

Titel: Mädchen der Wut (Rachel's Peril 2)
Originaltitel: Girl of Rage
Autor: Charles Sheehan-Miles
Verlag: Cincinnatus Press
ASIN: B012J6WKFK
ET: 2015-07
Seiten: 319
Preis: 4,99 € (E-Book) Einführungspreis kurzzeitig 2,99 €
Genre: Drama



Info:
Vor vier Tagen hat Andrea Thompson ihrer Schwester Carrie versprochen, in die Vereinigten Staaten zu fliegen, um ihr zu helfen. Vor vier Tagen hat sich alles verändert.

Jetzt ist Andrea allein und auf der Flucht. Dylan Paris wird vermisst. Gegen Julia und Crank Wilson wird durch die Finanzbehörden ermittelt. Die Thompson Familie ist überall verstreut und in Gefahr. Und schon Andreas Identität könnte der Schlüssel zu Geheimnissen sein, die seit Jahrzehnten vergraben sind.

Andrea, die jüngste des Thompson-Clans, macht sich auf, um Antworten zu suchen. Wer greift ihre Familie an? Wer hat versucht, sie umzubringen und warum?

Während Andrea nach ihren Antworten sucht, wird alles, was sie bisher über ihre Familie zu wissen geglaubt hatte, auf den Kopf gestellt. (Quelle: Amazon) 



Cover:
Das Cover passt gut, denn Band 1 dieser Reihe ist ähnlich gestaltet. Eigentlich wirkt es ziemlich retro, irgendwie 70er Jahre Style, was mir hier aber sehr gut gefällt.

Meinung:
"Mädchen der Wut" setzt dort ein, wo "Mädchen der Lüge" aufhört. Somit ist die Spannung  von der ersten Minute an gegeben. Zwar wurden einige Fragen in Band 1 beantwortet, aber in dieser Fortsetzung kommen noch einige Geheimnisse ans Tageslicht.
Die Kapitel sind nach wie vor so aufgeteilt, dass aus Sicht von fast allen Protagonisten erzählt  wird. Mit ein Grund weshalb der Roman so abwechslungsreich ist. Außerdem lebt das Buch von sehr spannenden politischen Ereignissen oder Begebenheiten, die zum größten Teil aber Fiktion sind.
Die einzelnen Charaktere sind unglaublich interessant ausgearbeitet, so dass man sich von ihrer Geschichte kaum losreißen mag.

Fazit:
"Mädchen der Wut" ist ein ziemlich emotionales Buch und mehr als mitreißend. Charles Sheehan-Miles schreibt gleichzeitig spannend und einfühlsam, verleiht dieser Reihe eine Tiefe und Glaubwürdigkeit, dass man zeitweise vergisst, dass es sich "nur" um eine erfundene Geschichte handelt.
Absolute Leseempfehlung!

Ich vergebe:





Vielen lieben Dank an Dimitra Fleissner für das Vorab-Leseexemplar!!!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen