Freitag, 28. August 2015

**Rezension** Freedom's Child

Titel: Freedom's Child
Originaltitel: Freedom's Child
Autor/in: Jax Miller
Verlag: Rowohlt Polaris
ISBN: 978-3-499-26975-2
ET: 2015-08
Seiten: 364
Preis: 14,99 € (Taschenbuch)
Genre: Thriller

Info:
Niemand weiß, dass sie noch lebt. Nicht mal ihre Kinder. Doch die sind nun in höchster Gefahr.
Sie raucht, sie flucht, sie trinkt. Und lässt sich von niemandem was sagen. Jeder in der Stadt schätzt – oder fürchtet – Freedom Oliver. Keiner kennt ihren wahren Namen, ihr altes Leben: ausgelöscht. Das Leben, in dem sie ihren Mann erschoss, den Schwager ans Messer lieferte und ihre Kinder verlor. Das Leben, das sie für das Zeugenschutzprogramm hinter sich ließ. Nur spät in der Nacht verfolgt Freedom per Facebook, wie Mason und Rebekah erwachsen werden.
Und dann kommt der Tag. Der Tag, an dem ihre Feinde Rache schwören. An dem Rebekah verschwindet. Und Freedom weiß: Sie kann sich nicht länger verstecken, sie muss handeln ...
Eine Heldin wie keine. Eine Geschichte von Liebe, Rache, Schuld und Tod. (Quelle: Rowohlt Polaris)


Cover:
Die Covergestaltung finde ich gelungen. Mit dem Umriss einer Frau, in dem allerdings ein Bild von einer Straße und einem freien Feld zu sehen ist, und dem hervorgehobenen Titel wirkt das Cover düster und geheimnisvoll.

Meinung:
Krank. Absolut krank. Das beschreibt die Handlung dieses Buches. Es ist aber genau deshalb so spannend und packend wie ein Thriller sein sollte. Je mehr man liest, desto mehr erfährt man über die Abgründe der Protagonisten und davon gibt es einige.
Meistens schildert allerdings Haupt- und Titelfigur Freedom Oliver ihre Erlebnisse. Durch Flashbacks in die Vergangenheit lernt man sie ganz gut kennen. Je weiter ich vordrang desto mehr mochte ich sie, obwohl sie keine typische Heldin ist. Sie ist ein starker Charrakter, die in ihrem Leben viel ertragen musste.
Jax Miller ist eine vielversprechende Thriller-Autorin. Ihr Schreibstil hat mir sehr gefallen. Obwohl es viele Charaktere gibt, kommt man nicht durcheinander und kann dem Geschehen sehr gut folgen.

Fazit:
Das Buch ist wahnsinnig gut, hat mich gefesselt und mir mehr als einmal einen Schauer über den Rücken gejagt. "Freedom's Child" ist ein spannender und rasanter Thriller über Rache und Liebe, der es in sich hat. Mega!

Ich vergebe:





Vielen Dank an Rowohlt für dieses Rezensions-Exemplar!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen