Sonntag, 5. Juli 2015

**Rezension** Effortless - Einfach verliebt

Titel: Effortless - Einfach verliebt
Originaltitel: Effortless
Autor/in: S. C. Stephens
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48253-5
ET: 2015-06
Seiten: 672
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Genre: Contemporary/Lovestory/Erotik


Info:
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ... (Quelle: Goldmann)


Cover:
Die Atmosphäre auf dem Cover gefällt mir sehr gut. Durch die leichte Unschärfe wirkt die Situation gar nicht gestellt ud die Strahlen der untergehenden Sonne geben die entsprechende Wärme dazu. Insgesamt sieht das Paar wirklich authentisch aus.

Meinung:
Band 1 endete zwar nicht mit einem klassischen Cliffhänger, aber dennoch war ich neugierig, wie es mit Kellan und Kiera weitergeht. Ihr Start war ja nicht gerade optimal.
Das erste Drittel ist relativ unspektakulär, was nicht negativ gemeint ist. Im Großen und Ganzen sind sie glücklich. Aber dann geht Kellan auf Tour und ihr Vertrauen ineinander gerät ins Wanken. Beide sind extrem unsicher, was sich fast bis zum Ende des Buches durchzieht. Als Leser war ich hin- und hergerissen, da man nie sicher sein konnte, wie es für die beiden ausgeht.
Aber auch andere Figuren rückten in diesem Band mehr in den Vordergrund, z.B. Kieras Schwester. Ich fand es gut und wichtig, auch sie näher kennenzulernen.
Zum Ende hin wurden einige Geheimnisse gelüftet. Zwar gab es wieder keinen Cliffhänger, trotzdem wurde ich mit Neugierde zurückgelassen. Wie wird die Geschichte von Kellan und Kiera wohl weitergehen und welche Probleme müssen sie im finalen Band noch bewältigen?

Fazit:
Nicht ganz so fesselnd wie der 1. Teil, aber noch immer lesenswert, denn die Charaktere und deren Story sind nach wie vor sehr authentisch. Eine Reihe voller Leben, Liebe und Gefühl!

Ich vergebe:





Vielen Dank an Goldmann für dieses Rezi-Exemplar!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen