Montag, 20. Juli 2015

**Rezension** Das Lustroulette

Titel: Das Lustroulette
Autor/in: Sandra Henke
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-54557-1
ET: 2013-10
Seiten: 256
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Genre: Erotik



Info: 
Las Vegas, ein Paradies für Spieler. Doch einige setzen kein Geld ein, sondern ihren nackten Körper. Ihnen geht es allein darum, Grenzen auszuloten. Die junge Croupière Valentine wird vom ersten Moment an vom Sog erfasst. Fasziniert lässt sie sich vom attraktiven Rhys im Spiel um Macht und Unterwerfung anleiten. Weiter darf sie allerdings nicht in sein Leben eindringen. Fürchtet er etwa, die Kontrolle an Val zu verlieren? Doch seine Liebesdienerin ist nicht nur devot veranlagt, sondern auch eine Kämpferin! (Quelle: Heyne)


Cover:
Das Cover zeigt viel und nichts. Ich mag das Bild, weil es weder vulgär noch billig ist, sondern einfach nur Erotik verspricht.

Meinung:
Nachdem ich die Alpha-Reihe von Sandra Henke abgeschlossen hatte, wollte ich wissen, was die Autorin sonst noch zu Papier gebracht hat. "Das Lustroulette" hat mich in die Spielerstadt Las Vegas mitgenommen, die ich selbst vor Jahren besucht habe. Allerdings habe ich nicht die verruchte und tabulose Seite dieser Stadt kennengelernt. ;-)
Schon nach den ersten Sätzen hatte mich die Story gepackt und nicht mehr losgelassen. Protagonistin Valentine liest gern erotische Romane und träumt davon, selbst mehr Phantasien ausleben zu können. Sie war mir sofort sympathisch, denn sie war nicht das kleine Naivchen, das sich aus Liebe einem Mann unterwirft. Sie will tatsächlich neuen Erfahrungen machen. Das fand ich sehr realistisch getroffen. Rhys, der männliche Part, fazinierte mich und zog mich (so wie im Buch Valentine) in seinen Bann.
Die Story ist prickelnd und hat die unterschiedlichsten Reaktionen in mir hervorgerufen. Auch wenn die Sprache ziemlich direkt ist, bekam ich keine rote Ohren, weil es rundum passte. Das Gesamtpaket stimmt hier einfach und somit bescherte mir Sandra Henke anregende Lesestunden mit diesem Roman.


Fazit:
"Das Lustroulette" hat mich überzeugt und wäre ich nicht schon vorher Sandra-Henke-Fan gewesen, wäre ich es nach diesem erotischen Roman garantiert.
Wer gern Erotik liest und sich in diesen Lese-Phantasien wohlfühlt, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt!

Ich vergebe:






Dieses Buch habe ich auf der LLC 2015 bekommen. Vielen Dank an Sandra Henke und den Heyne Verlag!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen