Montag, 25. Mai 2015

**Rezension** Verliebt noch mal

Titel: Verliebt noch mal 
Autor/in: Kristina Günak
Verlag: LXY Egmont
ISBN: 978-3-8025-9383-3
ET: 2014-12
Seiten: 320
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Genre: Contemporary



Info: 
Physiotherapeutin Thea traut ihren Ohren nicht, als der Vermieter ihrer Hausgemeinschaft die fristlose Kündigung ausspricht. Dabei läuft doch gerade alles so gut: Sie hat eine erfolgreiche Praxis und ihre skurrilen, aber liebenswerten Mitbewohner so ins Herz geschlossen, dass sie eigentlich nie wieder umziehen wollte. Außerdem lässt Schröder, der gut aussehende neue Nachbar, Theas Herz bei jeder Begegnung höher schlagen – und das, obwohl sie sich eigentlich eine bisher sehr erfolgreiche Männerpause verordnet hatte! Ein gemeinsames neues Zuhause für alle zu finden scheint aussichtslos, doch zum Glück kommt bei Thea meistens alles anders als gedacht… (Quelle: LYX)


Cover:
Das Cover ist locker und frisch und lässt auf einen eben solchen Roman hoffen. Gefallen tun mir vor allem die kleinen Details wie die Blumen und die kleine Schildkröte.

Meinung:
Ich bin auf dieses Buch auf einer Lesung aufmerksam geworden und wollte es unbedingt lesen.
Thea ist Physiotherapeutin und Single. Einerseits ist sie auf der Suche nach einem Mann, andererseits aber auch nicht. Das ändert sich, als ihre Oma eine Vorahnung von Theas Zukünftigen hat. Damit geht der Spaß richtig los!
Die Charaktere, die die Autorin für dieses Buch geschaffen hat, sind so grundverschieden und irgendwie durchgeknallt, aber auf nette Art und Weise. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Der Knaller sind aber Theas Nachbarn im Haus, wo sie ihre Praxis hat.
Geschrieben ist diese Geschichte mit viel Wortwitz und Situationskomik. So liest man sich locker und schnell durch die Seiten und begleitet die Protagonistin auf ihrem chaotischen Weg ins Glück.

Fazit:
„Verliebt noch mal“ ist das erste Buch, das ich von Kristina Günak gelesen habe und ich bin absolut zufrieden. Ein lustiger Roman für zwischendurch, der heitere Lesestunden verspricht.

Ich vergebe:







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen