Sonntag, 19. April 2015

**Rezension** Zeit der wilden Orchideen

Titel: Zeit der wilden Orchideen
Autor/in: Nicole C. Vosseler
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48006-7
ET: 2014-08
Seiten: 512
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Genre: Roman

Info:
Singapur um 1840. Das Tor zu den Schätzen Asiens. Ein Magnet für Schiffe und Menschen aus aller Welt. Hier lebt Georgina nach dem Tod ihrer Mutter weitgehend sich selbst überlassen. Im üppig wuchernden Garten am Meer kann das Mädchen mit den veilchenblauen Augen umherstreifen und ihre Einsamkeit eine Zeit lang vergessen. Eines Tages findet sie dort einen verletzten Jungen: Raharjo, der dem Volk der Orang Laut angehört, den „Meeresmenschen“. Wie vom Schicksal gelenkt, kreuzen sich ihre Wege über Jahrzehnte hinweg immer wieder, und diese Liebe, die nicht sein darf, verändert nicht nur ihrer beider Leben für immer ... (Quelle: Goldmann)


Cover:
Ich liebe dieses Cover! Der Himmel, das Meer, die Blüten, der Vogel - alles ist farblich so strahlend und leuchtend. Das Gesamtbild entfacht das Fernweh und lädt zum Träumen ein. Wunderschön!

Meinung:
"Zeit der wilden Orchideen" ist nicht das erste Buch, das ich von Nicole C. Vosseler gelesen habe, aber es ist mit Sicherheit bisher eines der Schönsten!
Die Autorin schafft es in ihren Romanen immer wieder, atemberaubende Schauplätze, historische Fakten und emotionale Liebesgeschichten miteinander zu verbinden. So auch hier. Singapur dient als Kulisse. Ein Singapur, wie es zu Anfang ausgesehen haben mag und sich über die Jahre weiterentwickelt hat. Die Autorin zaubert dem Leser mit ihren sehr detaillierten Beschreibungen ein wunderbares Bild in den Kopf. Ich konnte mir dadurch alles sehr genau vorstellen - fast sogar fühlen, schmecken und riechen.
Die Charaktere sind wieder einmal sehr vielschichtig. Nicht nur die Hauptprotagonisten Georgina (Nilam) und Raharjo gingen mir unter die Haut. Auch die vielen anderen Personen bewegten und rührten an.
Die Handlung erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte, so dass man quasi im Zeitraffer ein ganzes Leben miterlebt. Es gibt schöne und weniger schöne Szenen voller Liebe, Hass und Leben.

Fazit:
Nicole C. Vosseler erzählt diese Geschichte mit viel Liebe zum Detail und ihrem unverkennbar schönen Schreibstil. Ein Buch bestückt mit vielen Emotionen, das mich absolut begeistert hat.
Wer sich gern in einer anderen Zeit, an magischen Orten und in einer gefühlvollen Liebesgeschichte verlieren will, kann mit diesem Roman rein gar nichts falsch machen.
Klare Leseempfehlung!

Ich vergebe:



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen