Samstag, 25. April 2015

**Rezension** Papierfliegerworte

Titel: Papierfliegerworte
Originaltitel: Paper Aeroplanes
Autor/in: Dawn O'Porter
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58321-5
ET: 2015-04
Seiten: 288
Preis: 16,99 € (Hardcover)
Genre: Jugendroman (ab 14 J.)


Info:
Auf einer winzigen Insel aufzuwachsen, ist nicht immer einfach – besonders, wenn man wie Flo und Renée keine beste Freundin an seiner Seite hat. Die beiden Mädchen haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Renée ist wild und impulsiv, Flo hingegen behält ihre Gefühle für sich. Doch als Flo einen schrecklichen Verlust erlebt, ist es Renée, die ihr Halt gibt. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die in aller Heimlichkeit stattfindet – und die ihr Leben verändern wird. (Quelle: Carlsen)


Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Auf einem aufgefalteten Papierflieger sieht man zwei Mädchen an einem Strand in Richtung Meer laufen. Farblich ist das Cover eher hell und zart gestaltet, was sehr gut zum Roman passt.

Meinung:
Schon der Titel gefällt mir sehr sehr gut!
Dieser Roman bringt den Leser in Jahr 1994 zurück. Die Protagonistinnen Flo und Renée sind 15 Jahre alt, nur unwesentlich jünger als ich selbst zu dieser Zeit. Daher war das Buch in gewisser Weise eine Art Zeitreise für mich.
Die beiden Mädchen sind sehr authentisch beschrieben. Auch die ganze Story klingt, als könnte sie sich genau so zugetragen haben mit alltäglichen Problemen in der Schule, mit Jungs und in der Familie. Flo und Renée erzählen abwechselnd.
Die Autorin hat mit ihrem flüssigen Schreibstil ein emotionales und bewegendes Buch über Freundschaft und Familie geschrieben, über eine Zeit, in der es noch keine Handys und Social Networks gab. Dieser Roman erinnert an die wichtigen Aspekte von Freundschaften, egal ob man Teenager oder Erwachsener ist.

Fazit:
Amüsant und einfühlsam - eine Geschichte für jung und alt. "Papierfliegerworte" erzeugt Lachen und geht ans Herz.
Dieses Buch empfehle ich sehr gern weiter!

Ich vergebe:


Vielen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezi-Exemplar!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen