Dienstag, 7. April 2015

**Rezension** Darkmouth - Der Legendenjäger

Titel: Darkmouth - Der Legendenjäger
Originaltitel: Darkmouth
Autor/in: Shane Hegarty
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-3725-9
ET: 2015-02
Seiten: 366
Preis: 16,99 € (Hardcover)
Genre: Kinderbuch/Fantasy (ab 10 Jahren)

Info:
Minotauren, Monster, Höllenhunde: Willkommen in Darkmouth!

Es gibt 1000 Gründe, nach Darkmouth zu kommen. Und eine Million, es lieber zu lassen. Das Leben des zwölfjährigen Finn ist alles andere als langweilig. Denn er ist der Sohn des letzten amtierenden „Legendenjägers“ von Darkmouth. Dabei will er mit den Monstern eigentlich gar nichts zu tun haben! Doch als der finstere Riese Gantrua plant, geheime Portale zur „Verseuchten Seite“ zu öffnen und die gruseligsten und gefährlichsten Legenden auf Darkmouth loszulassen, hat Finn keine Wahl. Gemeinsam mit seinem Vater und der vorwitzigen Emmie stellt er sich dem großen Kampf. (Quelle: Oetinger)


Cover:
Bei diesem Buch ist nicht nur der Umschlag erwähnenswert. Die gesamte Aufmachung ist ein echter Hingucker! Von allen Seiten ist es komplett schwarz. Auf dem Umschlag ist dann ein leuchtend grünes, weit aufgerissenes Maul abgebildet, in dessen Innerem eine andere Welt zu sein scheint. Besonders der Kontrast Schwarz zu Grün gefällt mir hier sehr gut.

Meinung:
Allein die Aufmachung des Buches machte mich neugierig und die Leseprobe bestätigte meinen ersten Eindruck mit "MUSS ICH LESEN"!
Die Story ist zunächst recht simpel: Darkmouth wird von Monstern, sogenannten Legenden heimgesucht und ein Legendenjäger jagt sie. Nun bildet dieser Jäger seinen 2jährigen Sohn aus, in der Hoffnung, ihm alsbald diese Aufgabe übertragen zu können. Allerdings ist Finn nicht so erfolgreich wie sein Vater es gerne hätte und auch die Bewohner von Darkmouth sind wenig begeistert. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.
Der Leser wechselt immer zwischen der "normalen" Welt und der Welt aus der die Monster kommen. Dieser Perspektivenwechsel macht das Buch und die Geschichte abwechslungsreicher und es ist interessant, beide Welten kennen zu lernen.
Der Autor hat es mit seinem Schreibstil geschafft, mich an das Buch zu fesseln, denn es wurde zu keiner Sekunde langweilig. Er schreibt flüssig, locker und sehr humorvoll. Seine Figuren sind toll - das gilt gleichermaßen für die Menschen und die Legenden. Besonders die Monster wurden durch die Beschreibungen vor meinem inneren Auge lebendig.
Ich bin jetzt schon gespannt darauf zu erfahren, wie es in Darkmouth weitergeht.

Fazit:
Mit viel Humor, Spannung und tempreicher Handlung legt die Darkmouth-Reihe mit diesem Band einen tollen Start hin. Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren und ich bin sicher, dass sie es ebenso "verschlingen" werden wie ich.
Empfehlenswert für kleine und große Monsterjäger!

Ich vergebe:





Vielen Dank an Oetinger für dieses Rezi-Exemplar!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen