Montag, 16. März 2015

**Rezension** Rashen - Einmal Hölle und zurück

Titel: Rashen - Einmal Hölle und zurück
Autor/in: Michaela B. Wahl
Verlag: Feelings / Droemer Knaur 
ISBN: 978-3-426-43327-0
ET: 2014-09
Seiten: 287
Preis: 4,99 € (E-Book)
Genre: Fantasy/Paranormal Romance


Info:
Mysteriös, sexy, witzig und spannend: Romantic Fantasy mal anders!
Rashen ist ein Oishine. Ein Dämon, der ganz unten in der Nahrungskette der Dämonen steht, das Schlusslicht der Schlusslichter sozusagen: Denn er ist dazu verdammt, den Menschen Wünsche zu erfüllen. Kein besonders lukrativer Job, wenn man bereits neben dem Dämonenfürst Pragaz gefrühstückt hat. Aber wer in Ungnade fällt, darf eben von ganz, ganz unten anfangen. Dann gelangt auch noch das Buch der Oishine in die Hände einer vorwitzigen Studentin namens Claire, der es gelingt, Rashen zu bannen: in einen menschlichen, männlichen und nicht gerade unattraktiven Körper. Rashen muss Claire nun zweiundzwanzig Tage und zweiundzwanzig Stunden dienen, so will es die Beschwörungsformel. Allerdings ist Claire alles andere als eine biedere Studentin: Um sich etwas dazuzuverdienen, strippt sie viermal die Woche in einem Club. Dumm nur, dass der Körper, in den Claire den Wunschdämon gebannt hat, nicht irgendein x-beliebiger ist. Das Mädchen hat eine der goldenen Regeln des Bannens gebrochen: Rashen steckt im Körper ihres Verlobten... (Quelle: Droemer Knaur)


Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Besonders mag ich das Tribal auf der männlichen Brust, das Feuer im Hintergrund und die Schriftart des Haupttitels - also quasi alles! =) Gelungen!

Meinung:
Dieser Fantasyroman behandelt mal nicht die üblichen Kreaturen wie Vampire, Werwölfe und Co., obwohl ich auch von denen sehr angetan bin. Hier geht es um Dämonen, einen Oishine um genau zu sein. Rashen, so sein Name, wurde in diese niedere Dämonenform degradiert und muss nun jedem zu Diensten sein, der in bannt - für genau 22 Tage und 22 Stunden. Die Idee fand ich schonmal sehr originell und war gespannt, wohin mich die Geschichte führen würde.
Was folgte war eine sehr schön ausgearbeitete Story. Mit einer ordentlichen Portion Humor, der richtigen Prise Erotik und wunderbar durchdachten und charakterstarken Protagonisten hat die junge Autorin es in meinen Augen geschafft, eine fantasievolle Story abzuliefern, de mich von Anfang bis Ende packen konnte.
Toll fand ich besonders die Zwischenspiele zwischen den Kapiteln, die dem Leser die Vergangenheit der beiden Hauptprotagonisten Claire und Rashen zeigen.

Fazit:
Dieses Debüt hat mich voll und ganz überzeugt. Das Thema Dämonen wird hier mal ganz anders erzählt, was wirklich sehr erfrischend ist.
Michaela B. Wahl beweist großes Potential und ich bin sehr gespannt, mit welchen Stories sie ihre Leser zukünftig erfreuen wird. Ich habe mir ihren Namen definitiv gemerkt!
Zu "Rashen" sollte man in jedem Fall greifen, wenn man gern Paranormal Romance liest. Es lohnt sich!

Ich vergebe:




Vielen Dank an das Team von Feelings @ Droemer Knaur für dieses Rezensionsexemplar!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen