Freitag, 6. Februar 2015

**Rezension** Die Seiten der Welt

Titel: Die Seiten der Welt
Autor: Kai Meyer
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2165-4
ET: 2014-09
Seiten: 560
Preis: 19,99 € (Hardcover)
Genre: Jugendroman/Fantasy


Info:
„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher. (Quelle: fischerverlage) 


Cover:
Der Schutzumschlag ist schwarz, die Schrift und die Zeichnungen sind in goldgehalten. Sehr schön sind die filigranen Details wie die Origamis und die Insektenflügel, die auch den Rahmen bilden. Mir gefällt das Ganze sehr gut.

Meinung:
"Die Seiten der Welt" erzählt eine wunderbare und sehr fantasievolle Geschichte über Bücher. Über die Liebe zu ihnen und die Macht, die (möglicherweise) in ihnen steckt. Hauptprotagonistin ist die junge Furia, die von ihrem Vater eine wichtige Aufgabe übernimmt und dadurch in Machenschaften gerät, die weit verstrickt sind und ihren Ursprung vor langer Zeit haben. Furia ist eine sympathische Figur, die viel erlebt und daran wächst. Man begleitet sie durch diese fast magische Geschichte und begegnet vielen wunderbar gestalteten Charakteren, die mal mehr mal weniger nett sind.
Die geschaffenen Kulisse rund um die Bücherstadt Libropolis wird vom Autor wirklich sehr genau beschrieben, wodurch der Leser eine tolle Bilder in seinem Kopf entstehen lassen kann.
Kai Meyers Schreibstil hat mir auch gut gefallen - schnell und flüssig. In diesem Buch steckt sehr viel Fantasie, die Handlung stockt zu keiner Zeit, wodurch es durchgehend spannend ist.

Fazit:
Dies war meine erste Lektüre von Kai Meyer und sie konnte mich ohne weiteres überzeugen. Mit viel Spannung und Fantasie wird man in die Welt der Bücher mitgenommen und wirklich gut unterhalten.
Dieses Buch empfehle ich gern weiter!


Ich vergebe:





 

Kommentare:

  1. Liebe Becky,
    habe ja damals eins von den hundert signierten gewonnen. Buch hat meine Tochter gekriegt, die sich wie Bolle grefreut hat. Und ich habe das Hörbuch hier liegen... Also muss ich da wohl doch mal ran...
    Danke für deinen Eindruck
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Becky =)

    der Liebster Award geht wieder rum und ich habe dich nominiert =)
    Ich würde mich freuen wenn du mit machen würdest, kannst dir aber auch gerne Zeit für lassen, kenne nur zu gut das Zeitproblem xD hihi

    Liebste Grüße
    Alina

    http://buecherbookslivres.blogspot.de/2015/02/tag-liebster-award-4.html

    AntwortenLöschen