Mittwoch, 14. Januar 2015

**Rezension** The Land Of Stories - The Enchantress Returns

Titel: The Land Of Stories - The Enchantress Returns (nur in englisch erhältlich)
Autor: Chris Colfer
Verlag: Little, Brown Book Group
ISBN: 978-1-907411-78-6
ET: 2013-08
Seiten: 520
Preis: 9,00 € (Taschenbuch)
Genre: Kinderbuch/Märchen


Info:
Alex und Conner Bailey sind seit ihrer Abenteuer in The Wishing Spell nicht mehr im magischen Land der Geschichten gewesen. Aber eines Nachts, hören sie, dass die berühmte Zauberin ihre Mutter entführt hat. Gegen den Willen ihrer Großmutter (die einzige wahre gute Fee) müssen die Zwillinge ihren eigenen Weg in das Land der Geschichten finden, um ihre Mutter zu retten und die Märchenwelt vor der größten Bedrohung retten, mit der es je konfrontiert wurde. (Original-Quelle: www.thelandofstories.com) 

Cover:
Auch der 2. Band dieser Reihe hat wieder ein unglaublich schönes Cover, welches mit viel Liebe zum Detal gestaltet wurde. Die Grundfarbe ist lila und erneut sind allerhand märchenhafte Gestalten abgebildet. Neben den beiden menschlichen Protagonisten erkennt man auch die Schneekönigin, die Meeres-Hexe und die goldene Harfe. Wirklich gelungen!

Meinung:
Band 1 war schon gut und ich dachte nicht, dass eine Fortsetzung noch besser sein könnte. Ist sie aber!
Zunächst haben die Zwillinge Alex und Connor alltägliche "Probleme" zu bewältigen, wie zB den neuen Freund ihrer Mutter. Außerdem vermissen sie das Märchenreich und besonders ihre Großmutter, die gute Fee. Es ist nämlich mittlerweile ein Jahr her, seit die beiden das "Land der Geschichten" verlassen haben.
Nachdem aber ihre Mutter dorthin entführt wurde, versuchen die beiden ohne Hilfe in die andere Welt zu gelangen. Dort angekommen treffen Alex und Connor auf viele alte Bekannte  und begeben sich auf ein Abenteuer, nicht nur um ihre Mutter zu retten, sondern das ganze "Land der Geschichten", denn die böse Zauberin will alles zerstören.
Das Buch ist wieder sehr liebevoll aufgebaut und die Märchencharaktere, die man von früher kennt, sind detailliert beschrieben. Der Leser wird mitgenommen auf eine bunte Reise ins Märchenland, erlebt ein (recht dunkles) Abenteuer und wird so ein Stückweit in die Kindheit zurückversetzt.

Fazit:
Dieser zweite Teil hat mich total überzeugt. Er las sich flüssig und hatte die richtige Mischung aus Spannung, Märchen und Humor.
Mit "A Grimms Warning" wartet bereits Band 3 auf mich!
Bisher sind Chris Colfers Bücher nicht auf deutsch erschienen, aber trotzdem (oder gerade deshalb) besonders lesenswert!

Ich vergebe:





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen