Montag, 13. Oktober 2014

**Rezension** Three H(e)ar(t)d Beats

Titel: Three H(e)ar(t)d Beats (Heart Hard Beat 3)
Autorin: Janessa Bears
Verlag: THG Verlag
ISBN: 978-3-944421-76-6
ET: 2014-09
Seiten: 382
Preis: 3,99 € (E-Book)
Genre: New Adult

Info:
Auf der Suche nach Antworten stößt Price auf Lukes teils düstere, teils schockierende Vergangenheit und fragt sich bald schon nicht nur, ob sie diesen Mann überhaupt jemals kannte, sondern auch noch, ob der Traum vom Leben als Rockstar das Richtige für sie ist.
Um ihrer Hin- und Hergerissenheit zwischen Hass und Liebe, Angst und Mut, Hoffnung und Realität zu entfliehen, muss sie dem Takt ihres Herzens folgen.
Wie viel »Schicksal« das junge Mädchen letzten Endes erträgt, um eines Tages zur berühmten Rockabella zu werden, erfahrt Ihr in »Three H(e)ar(t)d Beats«,
dem dritten und letzten Teil aus der
»Heart Hard Beat« - Reihe. (Quelle: THG)

Cover:
Auch das Cover des 3. Bandes ist wieder schön rockig und poppig gestaltet. Es finden sich natürlich einige Elemente (zB der Hase) wieder. Insgesamt passt es wirklich gut zu diesem Roman.

Meinung:
Endlich ist Band 3 da und somit geht die Geschichte um Price, Luke und Sergiu (vorerst) zu Ende.
Während der ersten beiden Bände sind mir die Protagonisten schon sehr ans Herz gewachsen. Besonders Luke hat es mir angetan. Die Autorin hat mit dieser Reihe nicht nur eine verworrene Liebesgeschichte geschaffen. Sie hat sich auch nicht gescheut, ernste Themen anzusprechen.
Teil 2 ließ mich mit Tränen und vielen Fragwen zurück. Aber in diesem Abschlußband wird alles geklärt. Die Seiten sind gefüllt mit Liebe, Drama, Höhen und Tiefen - einfach mit sehr viel Gefühl.
Janessa Bears hat es geschafft, eine Lovestory mal ganz anders aufzuziehen. Ohne Kitsch und Friede, Freude, Eierkuchen. Dafür aber emotional, gesellschaftskritisch und mit viel Tiefgang.
Trotzdem hofft man auch ein Happy-End. Für mich kam das Ende dann anders als erwartet. Seit Band 1 hatte ich einen anderen Ausgang im Kopf. Dennoch bin ich mehr als zufrieden!
Auch die abwechselnde Sichtweise der drei Hauptprotagonisten hat wieder sehr gut gepasst. Die Gefühle jedes einzelnen kamen so viel intensiver rüber.

Fazit:
"Three H(e)ar(t)d Beats" ist der gelungene Abschluß einer wunderbaren Triologie, die so ganz anders ist, als andere Bücher dieses Genres. Anders zu sein, ist aber kein Manko. Im Gegenteil! Ich bin sehr froh, diese Reihe gelesen zu haben. Nur Mut - es lohnt sich!

Ich vergebe:




Danke, dass ich Teil des H(e)ar(t)d Beats Teams sein durfte! Danke THG! Danke Maya!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen