Samstag, 14. Juni 2014

Neuzugänge im Juni

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ja schon länger keine Neueingänge präsentiert, aber zu meinem Geburtstag habe ich so tolle Bücher bekommen, die ich euch einfach zeigen muss. Und das waren folgende:

Verliebt in Hollyhill von Alexandra Pilz
Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

Das Leben ist (k)ein Ponyhof von Britta Sabbag
WENN DU DEN ROTEN FADEN VERLOREN HAST, HALT NACH EINEM ANDEREN AUSSCHAU – VIELLEICHT IST DEINER BUNT!
Antonias Leben ist perfekt. Bis ihre Mutter sie dazu verdonnert, auf ihren leicht senilen Stiefvater aufzupassen, während sie selbst sich in einem indischen Ashram vergnügt. Dabei hat die Karrierefrau Antonia für so etwas nun wirklich keine Zeit. Schließlich steigt sie gerade zur Partnerin in einer Unternehmensberatung auf und will ihren langjährigen Freund und Kollegen heiraten.
Zurück im Heimatkaff stellen Walters Schrullen Antonia gehörig auf die Probe. Bald steht ihr ganzes Leben Kopf. Oder lernt sie vielleicht gerade erst zu leben?

Celeste bedeutet Himmelblau von Brigitte Pons
Als im kleinen Örtchen Vielbrunn im Odenwald  ein Bauer tot auf einem Feld gefunden wird, geht die Polizei zunächst von einem Unfall aus. Doch der junge Polizist Frank Liebknecht entdeckt sehr schnell Ungereimtheiten. Weil ihm niemand glauben will, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln – und gerät schon bald in einen Mahlstrom aus Verrat, Mord und fanatischer Verblendung …

Drachenstern - Erleuchtet von MaryJanice Davidson/Anthony Alongi
Eigentlich führt Jennifer Scales ein ganz normales Leben, bis sie plötzlich merkt, dass sie außergewöhnliche Körperkräfte besitzt und Dinge sieht, die andere nicht sehen. Und dann passiert es: In einer Halbmondnacht verwandelt sie sich in einen Werdrachen! Und sie ist nicht die Einzige in der Familie. Auch ihr Vater und Großvater können fliegen und Feuer speihen. Von nun an ändert Jennifer zweimal im Monat für einige Tage die Gestalt und lernt andere Werdrachen kennen, die unerkannt unter den Menschen leben. Und sie muss erfahren, dass Werdrachen mächtige Feinde haben, die sie vernichten wollen …

Außerdem noch drei englische Bücher.
  • City of the dead von Sara Gran
  • Bad Love von Kellerman
  • Lost River von Stephen Booth

Bei denen bin ich mir allerdings noch nicht sicher, ob ich die lesen werde, da sie nicht wirklich auf meiner Wunschliste standen. Meine Schwiegermutter wollte mir aber was Gutes tun... =)

Und da meine Freunde/Familie echt die besten sind, habe ich auch noch diverse Buchgutscheine erhalten. Zwei Bücher habe ich auch direkt im Visier. Silber - Das zweite Buch der Träume und  Zeit der wilden Orchideen sind definitiv zwei Titel, die davon gekauft werden!

Dieses Jahr habe ich mich sogar selbst beschenkt und mir Visitenkarten für den Blog anfertigen lassen.

Was meint ihr? Gelungen?




Na dann werde ich mich doch gleich mal ein bisschen um meine Neueingänge kümmern... ;-)



Kommentare:

  1. Schöne Neuzugänge :)
    Viel Spaß beim lesen :]

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. "Das Leben ist ein Ponyhof" hatte ich letztens auch in der Hand. Bin gespannt was du darüber berichten wirst! Vielleicht wünsche ich es mir dann zum B-Day!

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Becky,

    auch von mir alles Gute nachträglich. Das Leben ist ein Ponyhof steht auf meinre Wunschliste ziemlich weit oben, daher wäre auch ich auf dein Urteil gespannt. Vielleicht schaffst du es ja doch es in naher Zukunft zu lesen.

    Die Visitenkarten sind dir übrigens gelungen, mir gefallen sie sehr gut.

    Viele Grüße,
    Auri der Theatergeist

    AntwortenLöschen