Samstag, 14. Juni 2014

Entschuldigung, darf ich mal kurz stören... #5


... Britta Sabbag

Auf der LLC konnte ich sie live erleben und danach hat sich Britta Sabbag auch Zeit für meine Fragen genommen...


Welches war dein Lieblingsbuch als Kind?
"Mein Esel Benjamin", denn ich wollte schon als 5jährige hinaus in die Welt und Abenteuer erleben, und ein Esel schien mir ganz praktisch dazu.

Welches Buch mochtest du in letzter Zeit besonders?
Alles von John Green, den ich sehr gerne lese.

Von welchem Buch warst du eher enttäuscht?
Von einem Restaurantführer - die meisten Lokale waren einfach weg.

Für wie wichtig oder unwichtig hältst du Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter & Co.?
Es ist toll und wichtig, mit den Lesern in Kontakt zu stehen, und ich schätze das schnelle Feedback sehr. Das ist natürlich sehr zeitaufwendig, und oft unterschätzt man es. Aber die Freude überwiegt natürlich!

Welches deiner Bücher bedeutet dir am meisten und weshalb?
Mein erstes Buch PINGUINWETTER war der "Türöffner" in mein neues Leben. Aber jedes Buch ist wie ein Kind, man liebt jedes auf seine Weise.

Liest du lieber „altmodisch“ Print oder „neumodisch“ E-Book?
Beides!

Was liest du zur Zeit?
Ungefähr 10 angefangene Bücher, ich komme zu nichts. Aber im Urlaub! (nehme ich mir vor)

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung, wenn du nicht schreibst?
schlafen.

Mit wem würdest du gern einen Tag tauschen und warum?
Gerne würde ich mit Tony aus "Das Leben ist (k)ein Ponyhof" tauschen, denn dann könnte ich einen Tag mit Walter verbringen, und ihn alles mögliche fragen. Das wäre schön!

Wer oder was ist deine wichtigste Inspiration?
Der Alltag, das Leben, die Menschen. Die Liebe!


Vielen Dank liebe Britta! Super, dass du dir die Zeit genommen hast!


© Beatrice Treydel
ÜBER DIE AUTORIN
Britta Sabbag wurde in Osnabrück geboren und studierte in Bonn (Sprachwissenschaften, Psychologie + Pädagogik). Nach dem Studium arbeitete sie einige Jahre als Personalerin. Doch dann widmete sie sich dem Schreiben. Sie besuchte einige Drehbuchseminare und eine Autorenwerkstatt. Sie lebt noch immer in Bonn und hat noch einige Drehbuchstoffe in der Pipeline.
Mehr kann man auf ihrer wunderbaren Homepage erfahren!

WERKE
Pinguinwetter, 2012-06 gelesen
Pandablues, 2013-05 SuB
Stolperherz, 2014-02
Das Leben ist (kein) Ponyhof, 2014-04 SuB






Kommentare:

  1. Ich lese deine Rubrik sehr gern - tolles Interview, obwohl man ja überall zig davon lesen kann Es ist doch interessant, wie sich alle unterscheiden.
    LG HANNE

    AntwortenLöschen