Sonntag, 17. November 2013

Eindrücke vom Vorlesetag

Hallo Ihr Lieben,

letzten Freitag war es soweit. Ich begleitete meinen Sohn im Rahmen des Vorlesetags zur Schule.


Nachdem die Lehrerin den Kindern erzählt hatte, weshalb ich zu Besuch war, machten es sich die Kinder auf dem Boden gemütlich. Ich hatte ein Kinderbuch mitgebracht, das ich selbst schon als Kind gelesen habe. "Das Gespenst mit der roten Nase" von Josef Carl Grund. Für die Kinder habe ich mir ein wirklich lustiges Kapitel rausgesucht.
Zuerst fasste ich kurz zusammen, worum es in dem Buch geht und ich war erstaunt, dass einige Kinder das Buch sogar kannten. Es ist immerhin schon von 1985! Dann las ich das Kapitel "Zebrastreifen" vor und die Kinder lauschten gespannt und kicherten an den lustigen Stellen.

Zum Schluss überreichte mir die Klassenlehrerin noch eine Urkunde. Fand ich total süß!




Ich bin wirklich froh, dass ich beim Vorlesetag mitgemacht habe und würde es immer wieder machen!





1 Kommentar:

  1. Ist eine gute Idee!!

    Meine beiden Jungs haben mal für ein halbes Schuljahr jeweils einen Nachmittag in der Woche in einem Kindergarten vorgelesen und das kam auch sehr gut an.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen