Dienstag, 8. Oktober 2013

**Rezension** Göttlich verliebt

Titel: Göttlich verliebt
Originaltitel: Goddess
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-2627-0
Seiten: 464
Preis: 19,95 €  (Hardcover) 
Genre: Jugendbuch

Inhaltsangabe:
Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? 

Cover:
Auch beim 3. Band bleibt meine Meinung zum Cover verhalten. Aber egal - auf den Inhalt kommt es an ...

Meinung:
Göttlich verliebt ist der letzte Band und somit das große Finale der Göttlich-Triologie. Das Geschehen beginnt, wo Band 2 endete. Dadurch findet man auch schnell wieder in die Handlung.

Helen ist nach wie vor in Lucas verliebt und versucht weiterhin, diese Gefühle zu unterdrücken und statt dessen mit Orion zusammen zukommen. Das klappt nur leider nicht wie gewünscht.
Außerdem kehren die Götter auf die Erde zurück und es droht die Neuauflage des trojanischen Krieges.

Die Autorin hat auch hier wieder die griechische Mythologie in ein modernes Gewand gesteckt, auch wenn einige Szenen ziemlich abgedreht waren. Die Charaktere haben sich in diesem Band nochmals weiterentwickelt und es macht Spaß, das mitzuerleben.

Fazit:
Göttlich verliebt ist ein tolles spannendes Finale mit starken Charakteren und einem keineswegs kitschigen Ende.
Diese Reihe hat es geschafft, mich wieder mehr mit der griechischen Mythologie zu beschäftigen.
Natürlich eine Leseempfehlung!

Ich vergebe:




1 Kommentar: