Sonntag, 25. August 2013

**Rezension** Göttlich verdammt

Titel: Göttlich verdammt
Originaltitel: Starcrossed
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-2625-6
Seiten: 494
Preis: 19,95 €  (Hardcover) 
Genre: Jugendbuch

Inhaltsangabe:
Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben … 

Cover:
Rein nach dem Cover hätte ich die Reihe eher links liegen lassen. Den marmorisierten Hintergrund finde ich sehr schön und auch den "Goldrand" und die Figuren der griechischen Mythologie. Aber ein Fan von Gesichtern auf Buchcovern bin ich leider nicht.

Meinung:
Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch positiv überrascht hat. Der angenehme Schreibstil der Autorin hat es mir leicht gemacht, schnell einen Zugang zur Handlung zu finden.
Die verschiedenen Charaktere wurden sehr vielfältig beschrieben. Die Protagonisten Helen und Lucas sind sehr sympathisch und ich war regelrecht gefesselt von der Entwicklung ihrer Beziehung.
Obwohl ich mich in der griechischen Mythologie nicht detailliert auskenne, wurde ich von diesem Thema mitgerissen. Spannung zog sich durch das gesamte Buch und es wurde keine Sekunde langweilig.

Fazit:
Ein gelungener Auftakt einer spannenden und interessanten Triologie. Empfehlenswert für alle, die sich für die alten Göttersagen begeistern, aber auch für diejenigen, die gern Jugendromane lesen.
Wer "Twilight" und "Panem" mochte, wird auch die "Göttlich"-Reihe verschlingen!

Ich vergebe:




1 Kommentar:

  1. oh ich liebe die Göttlich Serie.. Habe sie verschlungen obwohl ich schon Lichtjahre vom teenie entfernt bin
    Aber manchmal tut es gut sowas zu lesen...
    Einfach in eine Welt eintauchen und abschalten.

    AntwortenLöschen