Samstag, 11. Mai 2013

Und wieder was neues für den SuB...

Gestern durften wieder vier Bücher bei mir einziehen. Drei davon hatte ich bei rebuy bestellt und das vierte musste in der Buchhandlung einfach mit, als ich für die Schwiegermutter ein Buch aussuchte.


Der Lavendelgarten von Lucinda Riley (neu gekauft)
Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen …

Der Himmel über Darjeeling von Nicole C. Vosseler (rebuy)
Cornwall, 1876. Helena Lawrence, mit siebzehn Jahren Vollwaise, sieht sich und ihren kleinen Bruder vor dem finanziellen Ruin. Der attraktive Ian Neville macht ihr ein Angebot: Er wird für ihr Auskommen sorgen, wenn sie ihn heiratet. Nach anfänglichem Widerwillen sieht Helena keinen anderen Ausweg und begleitet Ian nach Indien. Quer über den Subkontinent reisen sie bis nach Darjeeling auf Ians Teeplantage. Helena verliebt sich in das fremde, märchenhafte Land – und in ihren Mann. Doch Ian verbirgt ein dunkles und gefährliches Geheimnis ...

Der Sarg von Arno Strobel (rebuy)
»Sie konnte nicht einordnen, was diese Schwärze zu bedeuten hatte. Aber sie war überall. Und es gab keinen Ausweg.«
Köln wird durch eine Reihe fürchterlicher Verbrechen erschüttert. Jemand entführt mehrere Frauen und begräbt sie bei lebendigem Leib. Der Täter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt.

Zur gleichen Zeit hat Eva, eine erfolgreiche Geschäftsfrau Mitte 30, einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf. Gefangen, hilflos, panisch. Sie weiß nicht, wie sie in den Sarg hineingekommen ist, und später nicht mehr, wie sie ihn wieder verlassen hat. Doch irgendwann ist es vorbei, sie ist frei, liegt in ihrem Bett. Und bemerkt die Blutergüsse und Kratzspuren an Händen, Armen und Beinen …
 


Kuss der Nacht von Jeaniene Frost (rebuy)
Cat jagt im Auftrag der Regierung Untote. Ihren ebenso verführerischen wie gefährlichen Exfreund Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen – schließlich ist Bones ein Vampir und damit eigentlich ihre Beute. Doch als ein Unbekannter ein Kopfgeld auf Cat aussetzt, ist Bones ihre einzige Chance, lebend aus der Sache herauszukommen. Aber kaum steht sie ihm gegenüber, lodert das Verlangen wieder in ihr auf – und so wird Cat beinahe zu spät klar, dass Bones ganz eigene Pläne für sie hat ...

Kuss der Nacht musste natürlich schnell her, nachdem ich Blutrote Küsse gelesen hatte. Und Der Lavendelgarten wurde einfach mal blind gekauft, nachdem mir Das Orchideenhaus und Das Mädchen auf den Klippen schon so gut gefallen hatten. Von Der Sarg hab ich schon soviel gutes gehört, dass das Buch auch in den Warenkorb musste. =) Tja, und da noch Platz war ist Der Himmel über Darjeeling auch dazugehüpft! Rebuy ist echt zu verlockend...


 

Kommentare:

  1. Kuss der Nacht ist einfach toll. Die ganze Reihe. Ziemlich genial. Hab die Bücher alle innerhalb weniger Tage verschlungen :-D Der letzte Teil fehlt aber noch. Wusstest du, dass Jeaniene Frost jetzt eine neue Reihe begonnen hat?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Becky,

    Den Sarg, habe ich gerade verschenkt. Bin gespannt, wie er Dir gefällt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen