Dienstag, 30. April 2013

Blogger schenken Lesefreude - And the winner is...

Hallo Ihr Lieben!

Um Punkt 0 Uhr habe ich einen Deckel auf den prall gefüllten Lostopf gepackt. 155 Lesefreunde haben ihr Glück versucht!

Zunächst möchte ich natürlich bei den Initatoren dieser Aktion bedanken. Es hat Spaß gemacht, sich auf anderen Blog umzusehen, neue Seiten kennenzulernen und auf Bücher zu treffen, von denen ich vorher noch nicht gehört hatte. Ich habe viele neue Anregungen mitgenommen!

Nun aber natürlich zum amtlichen Endergebnis. Ich habe die Auslosung via Random.org vorgenommen.

Nummer 13 ist........*Trommelwirbel*






tintenmaedchen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!

Bitte melde dich bis zum 06.05.2013 bei mir via mail  an rebeccafeist1977@gmail.com.


Ich danke allen 155 Teilnehmern für euer Interesse und hoffen, dass mir die neuen Leser treu bleiben! Und eines ist ganz sicher versprochen: Das war nicht das letzte Gewinnspiel! =)



Eure Becky



Montag, 29. April 2013

Montagsfrage: Wie sieht dein Bücherregal aus?

Heute stellt Paperthin die Frage: Wie sieht dein Bücherregal aus?


Ich hatte HIER ja schonmal eine Reise durch mein Bücherregal gemacht, aber was soll's. Hab heute einfach mal neue Bilder gemacht.

Meine Bücher leben in einem nicht besonders stylischen, aber sehr geräumigen alten IKEA Regal in unserem Keller. Die meisten stehen einreiig, aber einige auch nicht. Man hat halt nicht grenzenlos Platz.



Außerdem habe ich kleine Kuschelecke, die ich zum Lesen nutze, oder zum Kuscheln mit meinem Sohn. Eignet sich für beides ganz prima. =)

Ist alles nicht das neuste vom neusten, aber gemütlich allemal!















Samstag, 27. April 2013

**Rezension** Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Titel: Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
Originaltitel: Catching Fire
Autorin: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-3219-3
Seiten: 431
Preis:  17,95 €  (gesamter Schuber 39,95 €) 
Genre: Dystopie

Inhaltsangabe:
Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …

Cover:
Nachdem ich Band 1 von meiner Kollegin geliehen hatte, habe ich mir Die Sonderausgabe im Schuber zulegt. Hier ist der ganze Look sehr schlicht: schwarzes Cover mit goldenen Lettern, ein paar Blättern und einem Spotttölpel. Das "normale" Cover zeigt ein weibliches Gesicht mit schönen grünen Augen und roten Blättern, die mit Wassertropfen bedeckt sind. Mir persönlich gefällt die Schuber-Ausgabe besser.

Meinung:
Band 2 der Panem-Trologie macht da weiter, wo Band 1 aufhörte. Ich war sofort wieder in der Story drin, wurde gleich zu Beginn hineingezogen.
Es las sich genauso flüssig wie "Tödliche Spiele" und hielt ebenso viel Spannung bereit. Am Ende erwartet den Leser ein Gänsehaut produzierender Cliffhänger!

Eine gelungene Fortsetzung mit neuen interessanten Charakteren, alten Bekannten und einigen Überraschungen!

Ich vergebe:




Jetzt bin ich natürlich auf die filmische Umsetzung und auf den letzten Band "Flammender Zorn" gespannt, den ich sicher in Kürze lese werde.



Donnerstag, 25. April 2013

Willkommen auf meiner Wishlist!

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal zeigen, welche Bücher letztens auf meine Wishlist geklettert sind. Im Büro bekommen wir immer das Börsenblatt, Buchreport u. a. Zeitschriften in den Umlauf und wenn ich eine Anzeige sehe, ich mich interessiert, zücke ich mein Handy und knipse drauflos.

Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner
Seit fast vierzig Jahren gehen die drei Freundinnen Odette, Clarice und Barbara Jean miteinander durch dick und dünn. Und ungefähr genauso lang ist das Dreiergespann nur als die »Supremes« bekannt. Jeden Sonntag treffen sie sich gemeinsam mit ihren Ehemännern in Earl’s Diner, wo sie einst ihren Spitznamen erhielten. Unter den wachsamen Augen von Big Earl, dem Besitzer des Diners, wuchsen sie zu dem heran, was sie heute sind: drei kluge, witzige und starke Frauen. Und auch nach seinem Tod hat Big Earl weiterhin ein Auge auf seine »Supremes« – so wie auch andere gute Geister, denn dem Charme dieser außergewöhnlichen Ladys kann einfach niemand widerstehen ...

Das Haus am Abgrund von Susanne Gerdom
„Das Haus. Es scheint mit einer leisen, lockend süßen Stimme nach mir zu rufen. Komm her, mein Freund. Komm in meine Arme. Lass dich fressen ...“ Wie ein bedrohlicher Schatten thront Heathcote Manor über den windumtosten Klippen. Dort walten böse Mächte, erzählt man sich im Dorf, dort wohnt der Teufel – und er hat Böses vor!
Der 16-jährige, unheilbar kranke Adrian kam mit seinen Vätern in das kleine Dorf an der kornischen Küste, um Ruhe zu finden – vor seiner unheilbaren Krankheit und den geisterhaften Erscheinungen, die ihn verfolgen. Doch dem schaurigen Gemäuer kann er sich nicht entziehen – ebenso wenig wie die gleichaltrige Nova. Welch böser Fluch wohnt dem Haus tatsächlich inne? Adrian beginnt zu recherchieren. Halluzinationen und Wirklichkeit vermischen sich – und dann steht er vor den furchtbaren Trümmern der Vergangenheit... Gibt es ein Entrinnen?


Silber von Kerstin Gier
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…


Sei lieb und büße von Janet Clark
Das Spiel ist aus.
Die Maus ist tot.
Die Katze hat gewonnen.
Sina ist untröstlich. Weshalb musste ihre Familie ausgerechnet von Berlin nach Kranbach ziehen? Der einzige Lichtblick: Die angesagtesten Mädchen der Schule freunden sich mit ihr an und sogar ihr Schwarm Frederik scheint in sie verliebt zu sein. Aber kurz nach ihrem ersten Kuss verunglückt Rik und fällt ins Koma. Sina findet Halt bei ihren neuen Freundinnen – doch sie weiß nicht, dass hinter deren strahlender Fassade ein tiefer, grausamer Abgrund lauert. Plötzlich nimmt ein übles Spiel seinen Lauf, das Sinas schlimmste Albträume wahr werden lässt. Und ein Ende ist nicht abzusehen ...




Am meisten freue ich mich auf Silber von Kerstin Gier. Damit startet sie eine neue Triologie und ich bin seeehr gespannt!

Ich hoffe im Juni auf "fette" Geburtstagsbeute! *zwinker in die Richtung meiner Freunde*



Mittwoch, 24. April 2013

Neuzugänge zum Welttag des Buches

Hallo Ihr Lieben,

WOW, was für eine überwältigende Resonanz auf die Blogger schenken Lesefreude Aktion! Ihr seid ja Hammer! Allen neuen Lesern ein Herzliches Willkommen! Ich hoffe, Ihr bleibt diesem Blog auch nach der Bekanntgabe des Gewinners erhalten!

Nachdem ich gestern nun damit zugebracht habe, eure Kommentare freizuschalten und mich selbst auf einigen Blogs umzusehen und hier und da mein Glück zu versuchen, musste ich den Welttag des Buches ja auch irgendwie feiern! Und wie macht man das am Besten? Ich habe für Nachschub auf meinem SuB gesorgt!

Gestern sind diese beiden Werke bei mir eingezogen:

Die Romantic-Fantasy Erwählte der Ewigkeit von Lara Adrian
Der Vampir Sterling Chase ringt seit Langem mit den Abgründen seines Wesens. Da er nichts mehr zu verlieren hat, ist er zum Äußersten bereit, um den Erzfeind des Vampirordens, den finsteren Dragos, endlich zur Strecke zu bringen. Doch seine Pläne werden durchkreuzt, als die schöne Tavia zwischen die Fronten des Konfliktes gerät. Chase fühlt sich sofort zu ihr hingezogen – er ahnt jedoch nicht, dass sie ein Geheimnis birgt, das die Welt für immer verändern könnte …

Der Thriller Ewiger Schlaf von Greg Iles
Der Geologe John Waters führt ein glückliches Leben mit Frau und Kind in Natchez, Mississippi. Das war nicht immer so, denn Jahre zuvor drohte ihn die obsessive Liebesbeziehung zu einer anderen Frau zu vernichten. Doch die Frau verschwand und fand einen schrecklichen Tod in New Orleans. Nun, zehn Jahre später, macht John die Bekanntschaft der attraktiven Immobilienmaklerin Eve Sumner, einer Frau, die offenbar jedes Detail aus seiner bewegten Vergangenheit zu kennen scheint. Als auch Eve ums Leben kommt, wird der Geologe in einen Strudel aus Hass und Gewalt verwickelt, der ihn an den Rand des Wahnsinns bringt.

Diese Bücher sind quasi ganz von allein in den Einkaufswagen gesprungen. Vor lauter Aufregung habe ich Schusselchen natürlich übersehen, dass Erwählte der Ewigkeit bereits der 10. Band einer Reihe ist! *pfeif*
Naja, so hab ich wenigstens ein Ziel!=)


Dienstag, 23. April 2013

Blogger schenken Lesefreude - Gewinnspiel

Heute ist Welttag des Buches! Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist!

Aus diesem Anlass haben die Bloggerinnen Christina und Dagmar die Aktion Blogger schenken Lesefreude ins Leben gerufen, um möchstlich viele Menschen mit der Begeisterung für Bücher anzustecken. Deshalb verlosen alle teilnehmenden Blogger heute ein Buch.

Aus der Reihe "Chroniken der Unterwelt" verlose ich Band "City of Bones" von Cassandra Clare! Wer noch nichts von dieser Fantasy-Reihe gehört hat, hier noch ein paar Infos:

Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Was Ihr tun müsst? Kommentiert hier, dass Ihr gewinnen möchtet und schon seit ihr im Lostopf! Gerne könnt Ihr diesen Post verbreiten, ist aber keine Pflicht und bringt auch keine extra Lose! =)

Die Auslosung findet dann am 30. April statt, die Teilnahme ist also bis zum 29.04. 23:59 Uhr möglich!

Ich freue mich über viele Teilnehmer und wünsche allen VIEL ERFOLG!!!



Montag, 22. April 2013

Montagsfrage: Welche Bücher hast du in der Schule gelesen?

Heute lässt uns Paperthin einen Blick in die Vergangenheit werfen, denn sie fragt:  
Welche Bücher hast du in der Schule gelesen?

Tja, bei mir ist die Schulzeit nun schon bald 20 Jahre vorbei, deshalb kann ich mich sicher nicht an alle Bücher erinnern, die ich von der 7. bis 10. Klasse lesen musste. Ein paar sind trotzdem hängengeblieben...

Im Deutschunterricht
Effi Briest - Theodor Fontane
Der Fänger im Roggen - J.D. Salinger
Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer
Das Spiel ist aus - Jean Paul Satre

Im Englischunterricht
The third man - Graham Greene
The hound of the baskervilles - Sir Arthur Conan Doyle
An inspector calls - J. B. Priestly

Ich fand die Auswahl eher dröge und musste mich regelrecht zum Lesen zwingen! "Das Spiel ist aus" war die Ausnahme. Satre fand ich richtig gut!

Könnt Ihr euch noch erinnern?

Einen schönen Wochenstart wünsch ich euch und denkt dran: Morgen ist Welttag des Buches und im Rahmen der Aktion Blogger schenken Lesefreude werde auch ich ein Buch verlosen!


Sonntag, 21. April 2013

**Rezension** Nur wer Liebe lebt

Titel: Nur wer Liebe lebt
Originaltitel: Led Astray
Autorin: Sandra Brown
Verlag: Cora Verlag
ISBN: 978-3-89941-193-5
Seiten: 300
Preis:  8,95 € 
Genre: Romance/Lovestory


Umschlagtext:
Bruce Hendren hat den Ruf eines Lebemannes und gibt nicht viel auf Konventionen: alles Gründe, warum sein Vater, ein strenggläubiger Pfarrer, ihn als verlorenen Sohn betrachtet. Für ihn existiert nur noch der jüngere, strebsame Hal. Das könnte Bruce egal sein, wäre da nicht Jenny, die Frau, die Hal heiraten soll. Alles würde Bruce dafür geben, wenn Jenny sich stattdessen für ihn entscheidet. Doch wie soll er sich ihr nähern, ohne ihr Misstrauen zu schüren und den Groll seiner Familie auf sich zu ziehen?

Cover:
Das Cover zeigt eine Kirche, einen Pick-Up und ein Windrad mitten in der Einöde. Dominiert wird es aber vom blauen Himmel, der etwa 3/4 des Bildes einnimmt, und in dem die geschlossenen Augen einer Frau zu sehen sind.
Ansich ein schönes Cover, dessen Elemente sich in der Geschichte gurchaus wiederfinden.

Meinung:
Das Buch lag schon ewig (seit Dezember 2005) auf meinem SuB. Es wurde also langsam mal Zeit...

Es handelt sich hier zwar um eine Liebesgeschichte, aber auch um Konflikte innerhalb der Familie Hendren. Pfarrer Bob und seine Frau lieben ihren jüngeren Sohn Hal abgöttisch, da er komplett ihren verqueren Moralvorstellungen entspricht. Der ältere Sohn Bruce hingegen wurde seit seiner Kindheit mit weniger Liebe und Aufmerksamkeit bedacht, und entwickelt sich somit zum Rebel und Außenseiter. Dazwischen steht Jenny, die seit dem 14. Lebensjahr bei den Hendrens lebt und Hal zur Frau versprochen ist.

Man entwickelt sofort Sympathie für Bruce und Jenny, auf deren Seite ich von Anfang an stand. Die Zwickmühle, in der sich die beiden befinden, ist sehr gut beschrieben. Auch die Leidenschaft kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Es las sich flüssig hintereinander weg und ich fieberte dem Happy End entgegen.

Eine Liebesgeschichte, die am Ende vielleicht etwas kitschig ist, mir aber gut gefallen hat! Nur den deutschen Titel finde ich nicht so gelungen. Der englische Titel lautet "Led Astray", was soviel heißt wie "Irre geführt".

Ich vergebe:





Donnerstag, 18. April 2013

**Rezension** Pinguinwetter

Titel: Pinguinwetter
Autorin: Britta Sabbag
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-16652-7
Seiten: 256
Preis:  8,99 € 
Genre: Komödie


Umschlagtext:
Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa!
Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...

Cover:
Zwar nicht spektakulär, aber durch das Pink springt das Cover natürlich ins Auge. So wird das Buch im Laden garantiert nicht übersehen! Und das Pinguinbaby ist ganz niedlich...

Meinung:
Ein sehr lustiges Buch! Ich habe schon auf Seite 1 geschmunzelt und auch auf den darauf folgenden 255. Die Protagonistin Charlotte ist so schön verpeilt und stolpert nach ihrer Kündigung von ein Schlamassel zum nächsten. Der Schreibstil der locker, leicht und witzig. Das Buch liest sich schnell weg. Die Charaktere sind allesamt sympathisch, auch wenn die eine oder andere ganz schön einen ander Waffel hat! Irgendwie findet man ich auch selbst in Charlotte und ihren Freundinnen wieder.
Bei dem ganzen Chaos kommt die Liebesgeschichte natürlich nicht zu kurz.

Alles in allem eine tolle kurzweilige Geschichte für zwischendurch, die so richtig Spaß macht!


Ich vergebe:




Dienstag, 16. April 2013

**Rezension** Die Erben von Somerset


Titel: Die Erben von Somerset
Originaltitel: Roses
Autorin: Leila Meacham 
Verlag: Page & Turner (Goldmann) 
ISBN: 978-3-442-20355-0 
Seiten: 640 
Preis:  14,99 € 
Genre: Familiensaga

Umschlagtext:
Drei mächtige Familien, eine unmögliche Liebe, und ein Fluch, der das Schicksal von drei Generationen bestimmt.
Von jeher halten sich die beiden texanischen Dynastien der Tolivers und der Warwicks an ein ehernes Gesetz: ihr Geschäfte strikt voneinader zu trennen. Doch als Mary Toliver, die Erbin der Baumwollplantage Somerset, in finanzielle Schwierigkeiten gerät, bitte sie Percy Warwick um Hilfe. Dies ist umso schlimmer, als Mary und Percy heiraten wollten. Als Percy jedoch von Mary verlangt, die Plantage zugunsten ihrer Ehe aufzugeben, widersetzt sie sich und heiratet stattdessen Ollie DuMont, den Erben eines französischen Handelsimperiums. Eine fatale Entscheidung, die das Schicksal der Familien auf lange Zeit bestimmen wird ...

Cover:
Das Cover hat mich sofort begeistert! Es zeigt ein wunderschönes historisches Herrenhaus. Zum Haus führt eine breite mit Eichen gesäumte Allee. Ganz im Stil von Filmen wie "Vom Winde verweht" oder "Fackeln im Sturm". Schon aufgrund dieses Covers musste ich das Buch kaufen!

Meinung:
Und der Inhalt hielt, was das Cover versprach! "Die Erben von Somerset" ist eine große Familiensaga, die drei Generationen umfasst. Ich wurde von Anfang an in die Geschichte hineingezogen und das blieb bis zur letzten Seite so.
Das Buch ist in vier Teile eingeteilt, jeder genauso spannend und intensiv wie der andere. Die Rahmenhandlung spielt in der Gegenwart, lebt aber von den Sprüngen in die Vergangenheit.

Von den 640 Seiten braucht man sich nicht abschrecken lassen, denn sie lesen sich flott hintereinander weg. Es ist alles dabei: Liebe, Leid, Glück, Neid und Geheimnisse.

Eine tolle Saga mit ganz großen Gefühlen!

Am Ende des Buches ist noch ein Interview mit der Autorin abgedruckt. Hier könnt Ihr es nachlesen.

Ich vergebe:






Montag, 15. April 2013

Montagsfrage: Was hälst du von Leserunden?

Huhu...ich wurde schon "angezählt", dass ich seit der letzten Montagsfrage, nichts mehr gepostet habe! Tja, letzte Woche war viel los, aber diese Woche habe ich wieder ein bisschen was zu sagen! =)
Anfangen tue ich mit der heutigen Montagsfrage von Paperthin.
Liest du lieber für dich oder teilst du deine Eindrücke während des Lesens gerne mit anderen? Hast du schonmal an einer Leserunde teilgenommen? In welchem Rahmen? Hat’s Spaß gemacht? Was hältst du von Leserunden?

Ich habe bisher nur an einer Leserunde einer Gruppe bei Goodreads teilgenommen. Das fand ich eher nicht so prickelnd, was aber auch an dem Buch gelegen haben könnte.
Wir lasen gemeinsam "Ein plötzlicher Todesfall" von J. K. Rowling. Ich selbst bin mit dem Buch so schleppend vorangekommen, dass viele schon fertig waren, als ich noch in der Mitte festhing.

Jetzt lese ich lieber für mich allein...und wann ich will und was ich will. Und das Wichtigste: in meinem eigenen Tempo!
Meine Meinung tue ich per Rezension kund und diskutieren bzw. über ein Buch sprechen, tu ich ohnehin viel lieber in einem persönlichen Gespräch! =)

Und bei euch so?



Montag, 8. April 2013

Montagsfrage: Welche Reihen möchtest du 2013 noch lesen?

Same procedure as every monday! 
Die Montagsfrage von Paperthin lautet heute: 
Liest du viele Buchreihen und Trilogien oder lieber Einzelbände? Welche Reihen möchtest du im diesem Jahr noch beginnen, weiterlesen oder beenden?


Ich bin bekennender Serien-Junkie! Das bezieht sich nicht nur auf TV-Serien, sondern auch auf Buchreihen. Es ist doch wirklich spannend mitzuerleben, wie sich Charaktere entwickeln und evtl. sogar erwachsen werden (Harry Potter).
Wenn man gleich mit Erscheinen des ersten Bandes in eine Serie/Triologie einsteigt, muss man natürlich längere Wartezeiten in Kauf nehmen, um zu erfahren, wie es weitergeht. Die Vorfreude wird aber umso größer, finde ich. Andererseits ist es auch schön, eine ganze Reihe zeitnah zu lesen. Da sind die Erinnerungen noch sehr frisch. Ich mag beide Varianten.

In diesem Jahr werde ich einige Reihen beenden können, in einer Reihe definitiv weiterlesen und auch ganz sicher (für mich) neue Reihen beginnen.:

BEENDEN

Reihe: Fire after dark von Sadie Matthews
Band: Gefährliche Erfüllung (ET: 25.07.2013)

Reihe: Edelstein-Triologie von Kerstin Gier
Bände: Saphirblau + Smaragdgrün (bestellt bzw. SuB)

Reihe: Tribute von Panem von Suzanne Collins
Bände: Gefährliche Liebe + Flammender Zorn (SuB)

Reihe: Feen Reihe von R. J. Anderson
Bände: Timothy + Rhosmari (teilweise auf SuB)


WEITERLESEN

Reihe: Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare
Bände: City of Fallen Angels + City of Lost Souls (schon als Geburtstagswünsche vorgemerkt)


BEGINNEN

Reihe: Tintenwelt von Cornelia Funke
Band: Tintenherz (SuB)

Reihe: Evermore von Alyson Noel
Bände: Die Unsterblichen + Der blaue Mond (SuB)

Wie ihr sehen könnt, befinden sich schon viele der aufgelisteten Bände auf meinem SuB. Ich möchte auch nicht ausschließen, noch weitere Reihe zu beginnen, die habe ich dann allerdings wirklich noch nicht vorliegen! =)

Und ihr so?

Sonntag, 7. April 2013

**Rezension** Blood and Chocolate



Titel: Blood and Chocolate 
Autorin: Annette Curtis Klause 
Verlag: Heyne 
ISBN: 978-3-453-26691-9 
Seiten: 336 
Preis:  14,99 € (Hardcover) 
Genre: Jugendroman
 
Inhalt:
Kannst Du mich lieben, so wie ich bin?
Nur bei Mondschein fühlt sich die sechzehnjährige Vivian ganz in ihrem Element. Dann verwandelt sich das schöne und leidenschaftliche Mädchen in einen Wolf und streift gemeinsam mit ihrem Rudel durch die Wälder Marylands. Doch seit dem Tod ihres Vaters ist das Rudel ohne Anführer, und fünf junge Männer, rau und unberechenbar, kämpfen um ihr Herz. Als Vivian sich eines Tages in Aiden, einen Menschen, verliebt, muss sie eine schicksalhafte Entscheidung treffen ... 

Meinung:
"Blood and Chocolate" ist ein Jugendroman der etwas anderen Art. Ich war sehr gespannt auf diese Werwolf-Geschichte, habe aber anhand des Klappentextes etwas anderes erwartet. Wer eine schnulzige Liebesgeschichte lesen möchte, sollte nicht zu diesem Buch greifen. Hier geht es zwar auch um Liebe, aber viel mehr um Familie, Zugehörigkeit und Zusammenhalt. Hier wird nicht gekuschelt, sondern gekämpft...und das ziemlich brutal!
Der Schreibstil ist leicht und schnörkellos. Ich hatte zwar keine Probleme, meinen Weg in die Geschichte zu finden, dennoch dauerte es etwa bis zur Hälfte, um mich wirklich mitzureißen.
Der Grundgedanke der Geschichte gefällt mir, ich empfand sie nur als etwas zähflüssig.



Ich vergebe:

Donnerstag, 4. April 2013

**Rezension** Abgeschnitten



Titel: Abgeschnitten
Autor/in: Michael Tsokos + Sebastian Fitzek 
Verlag: Droemer Verlag 
ISBN: 978-3-426-19926-8 
Seiten: 400 
Preis: 19,99 € (Hardcover) 
Genre: Thriller



Inhalt:
Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.

Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert … 


Meinung:
Dieser Thriller hat es wirklich in sich. Er las sich flüssig und war äußerst spannend. Die detaillierten Beschreibungen der Obduktionen sind nichts für einen schwachen Magen.
Gleich zu Beginn ziehen die Autoren den Leser in die spannende Geschichte, lassen ihm aber (gerade nach sehr aufwühlenden Szenen) auch immer kleine Phasen zum Durchatmen.
Alle Charaktere (ob gut oder böse) wurden sehr gut beschrieben - Paul Herzfeld war mir sofort sympathisch.
Etwa zur Halbzeit meint man, das Ende bereits in etwa zu kennen, wird dann aber doch wieder überrascht. Nicht im geringsten vorhersehbar!
Ein Buch, das den Leser auch im Nachgang zum Denken anregt bzw. das das deutsche Rechtssystem kritisch beäugt.
Klare Empfehlung!

Ich vergebe:

Dienstag, 2. April 2013

**Rezension** Rubinrot


Titel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten 
Autor/in: Kerstin Gier 
Verlag: Arena 
ISBN: 978-3-401-06334-8 
Seiten: 345 Seiten 
Preis: 15,99  
Genre: Jugendbuch
­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­

Umschlagtext:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meinung:
Kerstin Gier hat mit Rubinrot den Anfang für eine bezaubernde Liebesgeschichte geschaffen. Und diese Geschichte hat alles, was man zum Mitfiebern braucht: ein normales Mädchen mit tollem Humor, welches von einer besonderen Gabe überrascht wird, ein smarter junger Mann, der sein ganzes Leben auf eine wichtige Aufgabe vorbereitet wurde und meint, er wäre über jeden Zweifel erhaben, und eine äußerst spannende Handlung, die viele Verwicklungen bereithält. Abgesehen von den beiden Protagonisten begegnet man vielen interessanten Charaktere. Die einen fallen positiv auf, die anderen eher negativ. Aber allesamt sind wundervoll beschrieben.

Am Ende wird man als Leser mit einer gewissen Ahnung zurückgelassen und man will nur noch eines: möglichst schnell den Folgeband "Saphirblau" in die Finger kriegen.
Mich hat das Buch auf jeden Fall begeistert!


Und auch bei diesem Buch gibt es wieder ein schönes Detail: Vor jedem Kapitel gibt es einen Auszug aus den Chroniken der Wächter oder anderen Geheimunterlagen.










Ich vergebe:

Montag, 1. April 2013

Lesestatistik März 2013

Das war der Lesemonat März



Der März war für mich ein äußerst erfolgreicher Monat...also lesetechnisch. Deshalb kommt hier auch meine allererste LESESTATISTIK!

1. The 37th hour (344 S.)
2. Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele (415 S.)
3. Die Tiefen deines Herzens (304 S.)
4. Ich soll nicht töten (384 S.)
5. Fire after dark - Tiefes Begehren (358 S.)
6. Auf Wiedersehen in Kenilworth (120 S.)
7. Das Geheimnis der Flamingofrau (50 S.)
8. Das Lächeln der Frauen (334 S.)
9. Rubinrot (346 S.)

Das waren 8 Bücher und 1 E-Book mit insgesamt 2.655 Seiten! 


FLOP des Monats: Auf Wiedersehen in Kenilworth mit 2 vergebenen Muffins

TOP des Monats: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele mit 5 vergebenen Muffins
 




Ich bin soooo stolz auf mich! =)

Und zu guter Letzt noch einen winterlichen Ostergruß aus unserem Garten! =)


Montagsfrage: Wie viele ungelesene Bücher hast du?

Es ist Montag, Ostermontag zwar, aber dennoch kein Grund auf die Montagsfrage von Paperthin zu verzichten! 
Heutiges Thema: SuB
Die Frage: Viele von euch haben eine erschreckende Menge an ungelesenen Büchern in ihren Regalen, andere nur ein paar ausgewählte Werke. Weißt du, wie viele ungelesene Bücher du hast? Setzt dich Anzahl unter Druck oder magst du es, eine große Auswahl zu haben?

Mysterium ungelesene Bücher! Auch ich habe einen SuB, ich schätze es dürften so etwa 70 Bücher sein. Ich habe zwar HIER versucht, alle Titel aufzulisten, aber beim Umsortieren der Bücher habe ich entdeckt, dass sicher das eine oder andere auf der Liste fehlt. Das finde ich allerdings nicht schlimm, denn so genau will ich das gar nicht nehmen. Ich habe schon vor, alle irgendwann mal zu lesen, aber hetzen tu ich mich nicht.

Einige fragen sich, wie es sein kann, dass sich so viele Bücher ansammeln können, die man irgendwann gekauft, aber bisher noch nicht gelesen hat. Manche Menschen (meistens die weiblichen) kaufen ja auch mehr Schuhe, als sie je abtragen können. Und bei mir sind es eben Bücher. Ich komme schwer an Büchern vorbei, ohne wenigstens eines mitzunehmen.

Aber da ich jetzt wieder mehr lese, bin ich guter Dinge, dieses Jahr wieder etwas vom SuB abbauen zu können. Was allerdings nicht heißt, dass es keine Neuzugänge gibt, die dann wieder drauf landen!