Sonntag, 23. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

Bevor der Stress losgeht, wünsche ich euch allen ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest im Kreises derer, die ihr liebt!



LG, Miss Muffin

Sonntag, 16. Dezember 2012

Oh Tannenbaum...

Nein nein, keine Angst, ich werd jetzt nicht singen!
Ich habe heute unseren Weihnachtsbaum geschmückt. Normalerweise machen wir das immer am 22./23.12., aber dieses Jahr ist bei uns eh alles anders! =0)
Während ich da so stand, bin ich mal wieder sentimental geworden. (Passiert mir in der Weihnachtszeit öfter mal.) Ich habe sehr viel Baumschmuck. Einiges von meiner Mutter, die leider schon bei den Engeln wohnt, ein paar Anhänger, die wir geschenkt bekommen haben und natürlich auch selbst Gehortetes!

Und dies sind meine Lieblingsteile...

Den hat mir meine Ma aus den USA geschickt...

Zwei schöne Stücke: ein selbstgemachtes Herz meines Sohnes und ein Swarovski Tannenbaum

 
selbstgemachter Tannenbaum meines Sohnes...

Dieses Kleeblatt habe ich im Kristmas Kringle Shop in den Staaten entdeckt (letzer Urlaub bei meiner Ma)...

Und so sieht der gesamte Baum aus




Ich weiß, dass die Mischung nicht wirklich zueinander passt, aber ich verbinde die meisten Dinge mit schönen Erinnerungen.

Habt ihr auch Gegenstände, die bei euch immer zur Weihnachtsdeko gehören - aus sentimentalen Gründen?



Miss Muffin

Dienstag, 11. Dezember 2012

X-Mas Nails

Am Montag war ich mal wieder bei meiner lieben Nagelfee. Ich war wie immer planlos. Ganz klar, die vier Wochen waren ja wieder soooo plötzlich vorbei. Aber ich wollte ein weihnachtliches Design - soviel war sicher. Schnell war dann klar, dass es was mit Rot sein soll. Nun fehlte noch das Design. Schließlich entschied ich mich für Schneeflocken.

Und so sieht das Ganze nun aus...


Und? Was meint ihr?

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Weihnachtsbäckerei

Pünktlich zum 1. Advent hab ich mich in meiner Küche eingeschlossen und den ganzen Tag mit Backen zugebracht. Das Ergebnis waren Kokosmakronen, Mübeteigplätzchen, Kokostaler und Krokantplätzchen. Eine gute Mischung davon wanderte in 11 kleine Tütchen, wurde liebevoll verschnürt und am Montag den erstaunt aber erfreut dreinblickenden Kollegen überreicht.

 


Ich bekam durchweg positives Feedback, deshalb wollte ich hier mein absolutes Favorite - die Krokantplätzchen - vorstellen!

Man benötigt:

Für den Knetteig:
300g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Ei
150g Butter

Zum Bestreichen und Wälzen:
2 EL Schlagsahne
100g Haselnuss-Krokant

Zum Verzieren und Garnieren:
50g Kuchenglasur (ich nehme immer Haselnuss)
Etwa 100g abgezogene Mandeln

Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zucker, Vanillin-Zucker, Ei und Butter hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit Knethaken kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.
Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Sollte er kleben, in Folie einwickeln und eine Zeit lang kalt stellen.
Den Teig zu rollen formen und mit Sahne bestreichen. Teigrollen in Krokant wälzen und so lange kalt stellen, bis die Teigrollen fest geworden sind.
Backofen vorheizen (200°C). Teigrollen in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf Backbleche legen.
Backzeit: ca. 10 min
Nach dem Erkalten mit Kuchenglasur einen Klecks in die Mitte der Kekse geben und jeweils eine Mandel drauf. Zum Schluss noch mit der restlichen Glasur verzieren.


Dauert zwar ein bisschen, aber glaubt mir...DIE SIND ES WERT!

Gutes Gelingen und vielen Dank fürs Vorbeischauen!

Samstag, 24. November 2012

Book Report: Shades of Grey

Die ganze Welt spricht über E. L. James und ihre Fifty Shades Triologie. Die Bücher spalten die Gemüter. Und genau DAS hat mich neugierig gemacht. 

So kaufte ich mir im August den ersten Band "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" und was soll ich sagen? Ich hatte das Buch innerhalb von 3 Tagen durch. Schon lange hat es kein Buch mehr geschafft, mich so zu fesseln, dass ich nur noch ans Lesen denken konnte. 

Worum es geht: Die junge Studentin Anastasia begegnet durch einen (glücklichen) Zufall dem Milliardär Christian Grey. Auch wenn sie es sich zuerst nicht eingestehen will, ist sie sofort von ihm fasziniert und lässt sich auf ihn ein. Grey ist aber nicht auf eine feste Beziehung aus, sondern auf eine vertraglich geregelte Affäre auf Basis seine sexuellen Neigungen zu Bondage, Dominanz und Sadismus.

Völlig jungfräulich stürzt sie sich in diese „Beziehung“, in der Hoffnung, diesen Mann ändern zu können und sich ihm emotional zu nähern. 

Ich möchte hier nicht viel mehr vom Inhalt verraten, falls ihr euch auch mal an die Bücher machen wollt. Die folgenden Bände "Gefährliche Liebe" und "Befreite Lust" habe ich jeweils am Erstverkaufstag erstanden und auch diese binnen weniger Tage verschlungen.

Mir persönlich haben die Bücher sehr gut gefallen, gerade WEIL sie das absolute Kontrastprogramm zu meiner sonstigen Lektüre waren. 

Merkwürdig finde ich allerdings die Diskussionen, die diese Buchreihe ausgelöst hat. Fakt ist doch, dass Menschen Sex haben. Auf welche Art und Weise sei doch nun wirklich jedem selbst überlassen, solange man sich untereinander einig ist und niemand irgendetwas machen muss, worauf man keine Lust hat. Warum also nicht über Sex schreiben? Das ist nun wahrlich nicht zum ersten Mal geschehen...
Mir waren die Bücher weder zu direkt noch peinlich oder sonst irgendwas. ICH WAR GREY SÜCHTIG! =)

Jetzt stehen die Bücher in meinem Bücherregal und ich bin gespannt, wie und mit welchen Schauspielern das Ganze verfilmt wird...




Habt ihr die Bücher gelesen? Wie fandet ihr sie? 

Vielen Dank fürs Vorbeilesen...

Miss Muffin


Donnerstag, 22. November 2012

Alles auf Anfang



Nachdem hier in den letzten Monaten eher das Schweigen im Walde angesagt war, habe ich beschlossen, diesen Blog von grundauf zu renovieren. 
Der neue Hintergrund wird in Kürze nochmal angepasst... 

Was möchte ich inhaltlich verändern?
Der Blog soll künftig nicht nur ein Schwerpunktthema haben, sondern mit möglichst vielen verschiedenen Themen aufwarten:


  • Bücher, die ich lese
  • Künste meiner Nagelfee
  • Basteleien
  • Rezepte
  • usw.


Natürlich möchte ich auch weiterhin versuchen, mein Gewicht zu reduzieren und werde hin und wieder über den Stand der Dinge berichten. 
Ansonsten wird alles angesprochen, was mich gerade bewegt, berührt, mir begegnet.

Über eure Kommentare und Anregungen würde ich mich seeeehr freuen!

In diesem Sinne also…..



RESTART!

Sonntag, 14. Oktober 2012

Mittwoch, 1. Februar 2012

[TAG] 11 Fragen

Die liebe Soraya hat mich getaggt und mich gebeten, 11 Fragen zu beantworten. Und hier kommen meine Antworten:
 
1. Bist du rundum glücklich oder gibt es Dinge, die du in deinem Leben gern ändern würdest?
Rundum glücklich...wer ist das schon? Glücklich bin ich! Klar gibt es Dinge, die ich gerne ändern würde: mein Gewicht reduzieren (auf gutem Wege), finanziell besser da stehen wäre gut...
 
2. Was wolltest du als Kind werden, "wenn du mal groß bist"?
Uff, im Kingergarten bestimmt sowas wie Tierärztin oder so. Im Teenageralter Schriftstellerin, da ich schon immer gern und viel geschrieben habe. 

3. Bist du heute von Beruf das, was du dir als Kind gewünscht hast?
Nein, nicht mal annähernd, aber das finde ich nicht schlimm, denn ich bin sehr zufrieden in meinem Job. Bin ja auch schon seit 14 Jahren in der selben Firma. Und schreiben tue ich in meiner Freizeit immernoch. Und ob meine literarischen Ergüsse mal den Weg in den Buchhandel finden...wer weiß! ;-)
 
4. Auf was in deinem Leben bist du ganz besonders stolz? 
Da gibt es einiges: ich bin stolz einen tollen Sohn zu haben! Außerdem bin ich ganz stolz darauf, wie ich bisher mein Leben gelebt habe. Sicher würde ich nicht alles nochmal genauso machen, aber im Großen und Ganzen habe ich mich glaube ich ganz gut angestellt! =)
 
5. Was machst du als allererstes, wenn du nach der Arbeit/Schule heimkommst (abgesehen von Schuhe und Jacke ausziehen)?
Den Kita-Rucksack meines Sohnes ausräumen.
 
6. Was ist das Erste, (an) was du morgens nach dem Aufwachen denkst?
Kann ich so pauschal gar nicht sagen, da es immer unterschiedlich ist.
 
7. Kannst du dich an deinen Traum von letzter Nacht erinnern?
Letzte Nacht habe ich nichts geträumt.
 
8. Weißt du deine Blutgruppe? Welche ist es?
Ja, 0 positiv
 
9. Was machst du gern, um abends oder am Wochenende abzuschalten?
fernsehen, am Läppi sitzen, lesen (natürlich nicht alles gleichzeitig!)
 
10. Hast du eine(n) beste(n) Freund(in)? Wenn ja, wie lange ist dieser Mensch schon in deinem Leben?
Ja, es gibt eine Freundin, die ich zwar erst seit ca. 6 Jahren kenne, die mir aber in der schwersten Zeit meines Lebens sehr beigestanden hat.
 
11. Würdest du eine Begebenheit in deinem Leben gern noch einmal erleben?
Noch einmal genauso erleben, oder etwas verändern? Meine Hochzeit vielleicht! Obwohl ich lieber neue Erfahrungen machen möchte, anstatt vergangene wieder zu erleben.

So, das waren nun die 11 Fragen, die es zu beantworten galt. Da ich keine 11 Leute taggen kann und mir auch grad keine neuen Fragen einfallen, soll es das für heute gewesen sein.

Geniesse jetzt noch 4 arbeitsfreie Tage, bevor es Montag wieder ab ins Büro geht!

Bis dahin sagt Miss Muffin

Montag, 23. Januar 2012

Hast du etwa abgenommen?

Diesen Satz höre ich in letzter Zeit öfter. Und obwohl die Gewichtsabnahme langsam von statten geht, scheint es meiner Umgebung aufzufallen. Mir ist das ja immer etwas unangenehm. Warum eigentlich? Es ist doch schön, wenn die Erfolge sichtbar sind. Geht euch das auch so oder nehmt ihr Komplimente immer gern und locker entgegen?

Momentan gestalte ich mein Abendessen immer schnell und unkompliziert, da ich mich total schlapp fühle. Ich merke, dass sich gerade eine Erkältung anschleichen will. Deshalb geniesse ich jetzt erstmal meinen Pfefferminztee.

Bis dahin sagt Miss Muffin

Montag, 16. Januar 2012

Nichts neues...

...gibt es momentan an der Muffinschen Diätfront zu berichten. 



Heute gibt es deshalb eine rote und eine gelbe Paprika mit leichtem Frühlings-Quark-Dip. Für morgen habe ich einen Salat mit Feta eingeplant. Mal sehen, ob sich in den nächsten Tagen wieder etwas auf der Waage bewegt...aber nach unten bitteschön! 

Bis dahin sagt Miss Muffin

Dienstag, 10. Januar 2012

Hühnchen in Brokkoli-Avodaco-Sauce mit Cherrytomaten

Nabend zusammen...

Heute hab ich mal kein Bild von meinem Abendessen gemacht. Es war zwar sehr lecker, sah aber doch etwas zermantscht aus! =) Was es war? Hühnchen in Brokkoli-Avodaco-Sauce mit Cherrytomaten!

800ml Gemüsebrühe aufgesetzt
1 Kopf Brokkoli in Röschen geteilt
2 Hähnchenbrustfilets in Streifen geschnitten
Beides in die kochende Brühe gegeben, mit Muskat gewürzt und 6 min bei geschlossenem Deckel kochen lassen. Das Fruchtfleisch einer Avocado mit 2 EL dunklem Balsamico-Essig und 2 EL Dickmlich verrührt. 1/2 Bund Schmittlauch klein geschnitten und unter die Avocado-Sauce gerührt. 8 Kirschtomaten vierteln und auch untergehoben. Das Fleisch und den Brokkoli aus der Brühe genommen und die Streifen nochmal in Würfel geschnitten. Alles mit der Avocado-Sauce verrührt und mit Salz, Pfeffer, Koriander, Paprika und Curry gewürzt! Fertig! Und, wäre das was für euch??

Morgen werden wir wohl unterwegs etwas essen...

Bis dahin sagt Miss Muffin

Montag, 9. Januar 2012

Tomatensalat mit Ecken und Röllchen

Heute Abend hab ich mit diesen Zutaten mein Abendessen arrangiert...

Aus den Fleischtomaten, der Petersilie und den Lauchzwiebeln hab ich einen Tomatensalat gemacht. Den Saft der Zitrone habe ich mit einem TL Senf vermischt (+ Salz und Pfeffer). Das war das Dressing. Dann habe ich Schweinebraten-Aufschnitt mit je einem TL Kräuterfrischkäse bestrichen und zusammengerollt. Vom Camembert hab ich noch die Hälfte in Ecken geschnitten und fertig!
Sowas kann ich aber nur machen, wenn mein Mann nicht mitisst, da er Tomaten nicht so gern mag und Camembert schon gar nicht. Mal sehen, was ich morgen mache...

Bis dahin sagt Miss Muffin

Freitag, 6. Januar 2012

Aktion = Reaktion

Es geht doch!!!
Montag früh habe ich mich nach einigen Wochen zum ersten Mal wieder auf die Waage gestellt! Leider war die zu lesende Zahl höher als erwartet. Todesmutig stieg ich heute früh erneut auf die Waage und wurde mit 2,6 kg weniger belohnt! *Freu*

Den zurückgelassenen Einkaufszettel von gestern hab ich mir gleich in meine Tasche gestopft und nun brauch ich mir fürs Wochenende keine Gedanken mehr fürs Abendessen machen!

Vielleicht noch ein paar Worte zu meinen sonstigen Essgewohnheiten. Morgens mach ich mir nach wie vor Joghurt mit frischem Obst. Mittags esse ich im Büro meist meine mitgebrachten Brote. Heute habe ich aber z. B. noch die Salatreste von gestern abend dabei. Ansonsten trinke ich bei aufkommendem Hungergefühl gleich mal ein Glas Wasser. So trinke ich mehr und habe nicht so schnell wieder Hunger.

Jetzt aber ab an die Arbeit...

Bis dahin sagt Miss Muffin

Donnerstag, 5. Januar 2012

Minutensteak mit feiner Thunfischmayonnaise

Aus den gestern vorgestellten Zutaten habe ich gestern Minutensteaks mit feiner Thunfischmayonnaise gemacht. Und das ging so: Thunfisch in eigenem Saft in eine Schüssel, 50g Mayonnaise dazu, 2 EL Balsamicoessig und den Saft einer Limette. Alles schön pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Minutensteaks schnell in die Pfanne, dann rauf auf einen Teller, Thunfischmayonnaise rüber und ein paar geschnittene Strauchtomaten.

So sah das dann aus:

Für heute hatte ich mir schon was ganz tolles rausgesucht, aber leider habe ich meinen laaaangen Einkaufszettel im Büro liegen lassen - stupid me! Naja, deshalb gab es heute "nur" Hüftsteak mit Salat. Auch lecker... :-)

Dann mach ich die anderen Rezepte eben später!

Bis dahin sagt Miss Muffin

Mittwoch, 4. Januar 2012

Möhren-Hähnchen-Suppe mit Rucola

Nein, es geht nicht mehr weiter. Die Kilos, die ich im letzten Jahr erfolgreich abgenommen habe, sind teilweise wieder drauf und auch der Erfolg meines Mannes ist dahin. Schluß jetzt! Jetzt reiß dich endlich mal zusammen, Madame!!
Gestern hab ich also wieder das Buch "Ich bin dann mal schlank" von Patric Heizmann vorgekrammt und uns was leckeres zum Abendbrot gekocht!
Dies waren meine Zutaten:
Möhren und Zwiebel würfeln und in 1 EL Rapsöl anbraten. Alles mit Pfeffer, Salz, Chilipulver und Curry würzen. 800 ml heiße Geflügelbrühe draufgießen und 6 min kochen. Die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden. Den Rucola gründlich 4 min in kaltes Wasser legen, um die Bitterstoffe zu entfernen. 
Die Suppe grob pürieren, die Hähnchenbrust unterrühren und weitere 5 min kochen. ggf noch mal nachwürzen. Rucola kleinschneiden und mit der sauren Sahne über die Suppe geben. 
Fertig!
Das ging schnell und war super lecker. Und für Vegetarier ganz leicht abwandelbar! ;-)

Heute zaubere ich etwas aus diesen Zutaten...

Lasst euch überraschen! =)



Bis dahin sagt Miss Muffin