Mittwoch, 21. September 2011

Von Schweinehunden und Aufläufen

Asche auf mein Haupt...ich habe mein Projekt schleifen lassen und war hier und da nicht sehr konsequent. Momentan ist mein Göttergatte leider auch keine große Hilfe, da er völlig ungeniert neben mir sitzt und Naschereien futtert. Gemein, aber Männer sind so...
Nein! Schluß jetzt! Ich mache mir doch was vor! ICH will abnehmen und da sollte der Kerl, mit dem ich schon seit fast 16 Jahren mein Leben teile, mich nicht davon abbringen. 

Mein lieber Schweinehund (also der innere), jetzt geht es dir an den Kragen!

Zur "Feier" des Tages habe ich heute folgendes gekocht:

Spinat-Hackfleisch-Auflauf

600g TK Blattspinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
300g Hackfleisch vom Rind
Kräutersalz / Cayennepfeffer / Muskat
150g süße Sahne
50g Käse, gerieben

Den Spinat antauen lassen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten, mit Kräutersalz, Cayennepfeffer und Muskat abschmecken. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Hälfte des Spinats in einer Auflaufform verteilen und die Hälfte des Hackfleischs darauf geben. Dann den restlichen Spinat und zuletzt das restliche Hackfleisch in die Form geben. Die Sahne mit dem Käse mischen und über den Auflauf gießen. Den Auflauf im Ofen ca. 20 Minuten überbacken. 

Lecker!!!
Und so sah das Ganze aus: 

Und morgen gibt es einen Tomaten-Schinken-Salat...

Bis dahin sagt Miss Muffin

Kommentare:

  1. Oh das kenne ich... also dass der Mann neben einem ungeniert futtert...! Bei mir ist es allerdings noch schlimmer... weil er nämlich nicht allein verfressen sein will und mir dann Schokolade und Chips in den Mund schiebt. Ja, ich weiß, ich könnte ihn bitten, das zu lassen... aber wie soll man noch standhaft bleiben, wenn die Schokolade meine Lippen schon geküsst hat??? :S

    AntwortenLöschen
  2. Das fragst du mich??? =) Ich schick ihn demnächst zum Naschen in den Keller! LOL

    AntwortenLöschen